EBEL 14/15
1
 
4

VIC vs.OLL
EBEL 14/15
3
 
4

ZNO vs.RBS
EBEL 14/15
7
 
1

BWL vs.DEC
EBEL 14/15
1
 
4

KAC vs.HCI
EBJL 14/15
5
 
1

AVS vs.JSE
EBJL 14/15
2
 
3

OLJ vs.MAC
EBJL 14/15
3
 
0

VAS vs.JSE
EBJL 14/15
6
 
3

LA1 vs.ZNO
EBEL 14/15
0
 
0

BWL vs.G99
EBEL 14/15
0
 
0

OLL vs.DEC
EBEL 14/15
0
 
0

VSV vs.ZNO
EBEL 14/15
0
 
0

RBS vs.VSV
EBEL 14/15
0
 
0

G99 vs.HCI
EBEL 14/15
0
 
0

HCB vs.BWL
EBEL 14/15
0
 
0

DEC vs.VIC
EBEL 14/15
0
 
0

ZNO vs.AVS

 Snapdox

New Jersey geht gegen Philadelphia in Führung



Teilen


Freitag, 04.Mai 2012 - 5:39 - Ein starker Ily Kovalchuk, der bei seinem Comeback 1 Tor und 2 Assists machte und das erste Play Off Tor von Alexei Ponikarovsky gaben im dritten Conference Halbfinale gegen die Flyers den Ausschlag zu Gunsten der New Jersey Devils. 4:3 hieß es nach über 78 Minuten Spielzeit - und die Devils liegen erstmals vorne!




New Jersey Devils - Philadelphia Flyers 4:3 OT (Serie 2:1)
In Spiel 2 hatte New Jersey das Heimrecht erobert, in Spiel 3 legten die Devils erstmals in der Serie gegen Philadelphia vor. Doch bis es so weit war, mussten die Hausherren vor 17.600 Fans harte Arbeit verrichten.

Dabei half die Rückkehr von Ilya Kovalchuk ins Line Up, denn der Russe hatte Spiel 2 mit einer angeblichen Rückenverletzung auslassen müssen. In Spiel 3 wurde der Stürmer zum entscheidenden Faktor: nach 0:1 Rückstand bereitete Kovalchuk noch im ersten Abschnitt ein Tor vor, machte ein zweites selbst und die Devils gingen mit einem 2:1 in die erste Pause.

Aber Philadelphia antwortete und glich im Mitteldrittel aus, selbst auf das 2:3 in der 48. Minute fanden die Gäste aus Philadelphia eine Antwort und kamen nur drei Minuten später zum 3:3. Mit diesem Unentschieden ging es auch in die Verlängerung, in der schließlich Alexei Ponikarovsky zum Helden wurde. Nach Kovalchuk Pass verwertete der Stürmer seinen eigenen Nachschuss und beendete nach 17:21 Minuten die Verlängerung.

Mit dem 4:3 Sieg geht New Jersey in der Best of Seven Serie 2:1 in Führung. Spiel 4 steigt erneut in Newark und findet in der Nacht auf Montag statt.



passende Links:
nhl.com
PhiladelphiaFlyers.com


hockeyfans.at der letzen 24h

99ers kündigen noch vor Weihnachten personlle Konsequenzen an  NHL lacht über Eigentor trotz Überzahl  Grabners Islanders setzen Siegeszug fort  Vanek rettet Punkt für die Minnesota Wild  Raffl mit Tor und Assist bei rarem Auswärtssieg der Flyers  Feldkirch setzt sich im Derby gegen Wälder durch  Lustenau lässt in Tirol nichts anbrennen  U15 Auswahl belegt Rang 3 zum Jahresabschluss  Österreichs U16 wird erst im Finale gestoppt  U18 verliert drei Mal gegen Frankreich  U20 fühlt sich bei WM um Sieg betrogen  Kapfenberg holt wichtige Auswärtspunkte  Fünfter Sieg in Serie für die Eisbären  Jesenice gewinnt souverän gegen Kranj  DOPS sperrt Znojmos Jiri Beroun für 3 Partien  Nächster Penguins Spieler mit Mumps   Gallery Capitals wollen gegen Dornbirn zurück in die Siegerspur  99ers brauchen gegen die Haie endlich ein Erfolgserlebnis  Seriensieger unter sich: Meister Bozen empfängt die Black Wings  Eishockeylegende Gordie Howe geht es besser  Innsbruck baut weiterhin auf Defensivstärke  Kann Znojmo den Siegeslauf der roten Teufel stoppen?  VSV versucht sich ein drittes Mal an der Hürde Salzburg  Dornbirn ist gegen die Capitals im Aquino-Fieber  Peiting holt gegen Erding den siebten Sieg in Folge  Islanders gewinnen auch ohne Grabner weiter  Eispiraten vergeben frühe Führung in Dresden  Andre Lakos unterschreibt in der Schweizer NLB  Neuer Trainer bei den Kloten Flyers 

News in English

Znojmos Jiri Beroun suspended for three games  Dornbirn, Fehervar and Villach face their fear-opponents  Salzburg turned game around at Znojmo  Fehervar beats VSV an climbs to second spot  Five games on Friday  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Transfercoup in Dornbirn: Luciano Aquino ist zurück!  Salzburg trennt sich von Torhüter Niko Hovinen  Gallery Linz streicht Chad Rau aus dem Kader  Gallery KAC Trainer nach Niederlage schwer enttäuscht  Grabner schon wieder verletzt, Islanders siegen trotzdem