EBEL 14/15
4
 
1

VIC vs.G99
EBEL 14/15
4
 
1

VSV vs.HCB
EBJL 14/15
2
 
3

HKSL vs.MLD
EBEL 14/15
2
 
0

OLL vs.KAC
EBJL 14/15
5
 
1

AVS vs.JSE
EBJL 14/15
2
 
3

OLJ vs.MAC
EBJL 14/15
3
 
0

VAS vs.JSE
EBJL 14/15
6
 
3

LA1 vs.ZNO
EBEL 14/15
0
 
0

G99 vs.HCI
EBEL 14/15
0
 
0

RBS vs.VSV
EBEL 14/15
0
 
0

HCB vs.G99
EBEL 14/15
0
 
0

VIC vs.OLL
EBEL 14/15
0
 
0

BWL vs.DEC
EBEL 14/15
0
 
0

KAC vs.HCI
EBEL 14/15
0
 
0

ZNO vs.RBS
EBEL 14/15
0
 
0

AVS vs.VSV

© by WU2005

Österreich gelingt kein Doppelschlag gegen die Schweiz



Teilen


Donnerstag, 12.April 2012 - 23:18 - Im letzten Vorbereitungsspiel für die IIHF Weltmeisterschaft Division IA verlor das österreichische Nationalteam in Feldkirch gegen die Schweiz mit 0:4. Danach reduzierte Head Coach Manny Viveiros seinen Kader auf 25 Spieler.




Die erste Niederlage gegen Österreich seit 15 Jahren wollte die Schweiz nicht auf sich sitzen lassen. Den Eidgenossen gelang am Donnerstagabend in der Feldkircher Vorarlberghalle im Rahmen der „Euro Hockey Challenge“ mit einem 4:0-(1:0,1:0,2:0)-Erfolg die Revanche für die 1:3- Niederlage vom Vortag.

Dabei wollte die österreichische Nationalmannschaft, die wieder mit Bernhard Starkbaum zwischen den Pfosten begann, mit den gleichen Mitteln wie am Mittwoch zum Erfolg kommen. „Die Schweizer haben definitiv schneller und härter als im ersten Duell gespielt“, meinte Verteidiger Matthias Trattnig.

Das ans österreichische Spiel angepasste System der Schweizer war zunächst nicht erfolgreich. Um in Führung zu gehen, bedurfte es eines Überzahlspiels, in dem Roman Wick (17.) das 1:0 erzielte. Die Österreicher versuchten entgegenzusetzen, fingen sich im zweiten Abschnitt aber einen Kontertreffer durch Wick (24.) ein.

Die Schweizer nahmen danach einige Strafen, die ÖEHV-Auswahl konnte aber eine 5-gegen-3- Überzahl nicht zu einem Torerfolg nutzen. Im Schlussdrittel versuchten die Gastgeber, diese Partie noch einmal zu drehen. Doch innerhalb von nur 74 Sekunden war die Entscheidung gefallen, Damien Brunner und Juraj Simek stellten auf 4:0 für den Weltranglistensiebenten.

„Die Schweiz konnte sich steigern. Von einer A-Nation darf man das erwarten“, meinte Stürmer Thomas Raffl. „Dennoch war es eine wichtige Partie für uns. Wir sind jetzt sehr gut auf die Weltmeisterschaft vorbereitet.“

Direkt nach dieser Begegnung wurde den Spielern vom Trainerteam um Head Coach Manny Viveiros mitgeteilt, wer am Freitag die Reise in die slowenische Hauptstadt Ljubljana antreten wird. 24 Spieler, Martin Ulmer und Patrick Obrist haben den Cut nicht überstanden, reisen von Feldkirch zu den Titelkämpfen an, in Slowenien stößt dann Stürmer Michael Grabner zur Mannschaft. Insgesamt umfasst das Team derzeit noch drei Torhüter, acht Verteidiger und 14 Stürmer.

„Vor dem ersten WM-Spiel haben wir noch zwei Trainingseinheiten. In diesen müssen wir Michael, so schnell es geht, integrieren“, meinte Head Coach Viveiros. „Er ist eine wichtige Verstärkung für unser Team. Um aber Erfolg zu haben, müssen alle Spieler gemeinsam arbeiten und gemeinsam unseren Weg gehen.“

Euro Hockey Challenge
06.04.2012, 20:20 Uhr, Villach: Österreich – Weißrussland 2:3 (0:2,0:0,2:1)
Tore: Raffl (55./PP2), Ulmer (56.) bzw. Drozd (12./PP), Koltsov (17./PP), Pavlovich (48.) 07.04.2012, 18:30 Uhr, Villach: Österreich - Weißrussland 4:2 (1:0,1:0,2:2)
Tore: Altmann (14.), Schiechl (38.), Kristler (53.), Latusa (60./EN) bzw. Kovyrshin (45.), Drozd (57.)
11.04.2012, 20:20 Uhr, Feldkirch: Österreich - Schweiz 3:1 (2:1,0:0,1:0)
Tore: Baumgartner (16./PP2), M. Geier (18.), Kirisits (59.) bzw. Brunner (13./PP) 12.04.2012, 18:00 Uhr, Feldkirch: Österreich - Schweiz 0:4 (0:1,0:1,0:2)
Tore: Wick (17./PP, 24.), Brunner (48.), Simek (49.)
Head-to-Head
Österreich - Weißrussland: 16 Spiele, 3 Siege, 1 Unentschieden, 12 Niederlagen Die letzten drei Duelle: 4:2 (2012), 2:3 (2012), 2:7 (2011)
Österreich - Schweiz: 71 Spiele, 11 Siege, 14 Unentschieden, 46 Niederlagen Die letzten drei Duelle: 0:4 (2012), 3:1 (2012), 1:4 (2011)
2012 IIHF Weltmeisterschaft Division IA
Ljubljana/Slowenien, 15.-21.04.2012

Spielplan
15.04.2012, 16:30 Uhr: Österreich - Ukraine (live ORF Sport+)
16.04.2012, 16:30 Uhr: Österreich - Großbritannien (live ORF Sport+)
18.04.2012, 16:30 Uhr: Österreich - Japan (live ORF Sport+)
19.04.2012, 16:30 Uhr: Österreich - Ungarn (live ORF Sport+)
21.04.2012, 20:00 Uhr: Österreich - Slowenien (live ORF Sport+)

passende Links:
hockeyfans.ch


Quelle:ÖEHV

hockeyfans.at der letzen 24h

Die Rubelkrise erschüttert die KHL schwer  Langenthal: Über 30 nationale Stadionverbote ausgesprochen  Eispiraten entschlossen zu punkten  Linz streicht Chad Rau aus dem Kader  Gallery Villach braucht in Ungarn dringend Punkte  Florida gewinnt längstes Penalty Schießen der NHL Geschichte  KAC Trainer nach Niederlage schwer enttäuscht  Raffl rutscht mit den Flyers weiter ab  Vanek trifft bei unbelohnter Wild Aufholjagd  Feldkirch übernimmt mit Auswärtssieg die Cupführung  Lustenau setzt sich im Cup gegen die Eisbären durch  KAC rutscht bei Schlusslicht Ljubljana aus  Gallery

News in English

Ljubljana does it again and beats KAC  Ljubljana is looking forward to a great hockey festival against KAC  Road-win for Fehervar in Ljubljana  Olimpija vs. Fehervar moved to Hala Tivoli  Home wins for Fehervar and Innsbruck  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Transfercoup in Dornbirn: Luciano Aquino ist zurück!  Salzburg trennt sich von Torhüter Niko Hovinen  Gallery Black Wings kämpfen sich gegen KAC auf Platz 2  Gallery U20 verlor WM Auftakt deutlich  Grabner schon wieder verletzt, Islanders siegen trotzdem