3
 
4

VIC vs.RBS
EBJL 14/15
2
 
1

VAS vs.MAC
EBJL 14/15
3
 
8

CEL vs.RBS

0
 
1

HCI vs.KAC

2
 
1

DEC vs.G99

8
 
2

ZNO vs.BWL

4
 
2

AVS vs.RBS

2
 
0

VIC vs.VSV

1
 
4

OLL vs.HCB
EBJL 14/15
6
 
3

LA1 vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

HCB vs.HCI

0
 
0

VSV vs.AVS

0
 
0

BWL vs.VIC

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

G99 vs.OLL

thomas vanek starting 6.jpg BridgetDS

Vanek trifft gegen Grabner zum Heimsieg



Teilen


Mittwoch, 22.Februar 2012 - 5:36 - Das Duell der Österreicherteams im Tabellenkeller der Eastern Conference geht an Thomas Vanek! Der Sabres-Star schoss seine Mannschaft mit seinem 22. Saisontor zum 2:1 Sieg gegen Michael Grabner und seine Islanders. Damit hat Buffalo nur noch 6 Punkte Rückstand auf die Play Off Regionen.

Ohne ihren an der Grippe erkrankten Trainer Jack Capuano mussten die New York Islanders zum Auswärtsmatch in Buffalo antreten. Der Coach lag im Hotelzimmer und machte Doug Weight Platz, der allerdings auch keine Verbesserung ins Spiel von Grabner & Co. brachte.

Nach der 0:6 Pleite gegen Ottawa gerieten die Islanders auch in Buffalo schnell in Rückstand und liefen bereits nach 81 Sekunden dem 0:1 hinterher. Als die Sabres durch Thomas Vanek auch zu Beginn des Mittelabschnitts trafen und auf 2:0 erhöhten, schienen die Hausherren auf Siegkurs zu steuern.

Daran änderte sich auch über weite Teile des letzten Drittels nicht, doch fünf Minuten vor Schluss trafen die Islanders doch noch und verkürzten auf 1:2. Es war Ryan Miller im Tor, der den Sabres danach den Sieg rettete, während die Islanders das vierte Spiel innerhalb der letzten fünf Versuche verloren.

Damit überholte Buffalo die Islanders in der Tabelle und ist nun direkt vor dem Team aus Long Island auf Platz 12 der Eastern Conference zu finden. Der Rückstand auf den letzten Play Off Platz (Rang 8) beträgt nun nur noch 6 Zähler!
Thomas Vanek gewann das ÖEHV Duell nicht nur dem Ergebnis nach, sondern auch am Papier. 17:37 Eiszeit, zwei Torschüsse und der Game Winner - das war die Ausbeute des Sabres-Starstürmers. Michael Grabner wurde 14:37 Minuten eingesetzt und schoss in dieser Zeit auch zwei Mal auf das Tor, doch der Kärntner blieb ohne Scorerpunkt und ging wie Vanek mit einer ausgeglichenen PlusMinus Statistik in die Kabine.



passende Links:


Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com