grabner gebückt nach vorne.jpg Bridget Samuels grabner gebückt nach vorne.jpg

Grabner geht zu Hause gegen Ottawa unter



Teilen


Montag, 20.Februar 2012 - 22:09 - Die New York Islanders finden weiterhin zu keiner konstanten Leistungskurve. Siegen folgen meist schmerzhafte Niederlagen - wie auch heute zu Hause gegen Ottawa. Mit einer 0:6 Packung schlichen Michael Grabner und seine Kollegen vom Eis!


Bitter, bitter! Die New York Islanders hatten ihr Heimspiel gegen Ottawa kaum begonnen, da stand die Niederlage auch schon so gut wie fest. Nach nur 95 Sekunden lagen die Hausherren gegen den Siebten der Eastern Conference auch schon mit 0:2 hinten.

Es war der Anfang einer peinlichen Heimvorstellung, in der es nach der Hälfte der Spielzeit schon 0:4 stand. Im Schlussabschnitt ließen die Senators noch weitere zwei Treffer folgen und feierten schließlich einen 6:0 Kantersieg auf Long Island.

Dabei waren Grabner & Co. mit viel Hoffnung in dieses Match gegangen und wollten unbedingt den Rückstand auf die Play Off Plätze weiter verkürzen. Bis auf vier Punkte hätte man im Idealfall herankommen könnten - und lief ins offene Messer der Senators. Damit warten die Islanders weiterhin seit mehr als einem Monat auf zwei direkt aufeinander folgende Siege.
Michael Grabner bekam beim Heimdebakel 14:17 Minuten Eiszeit und ging mit einer -1 in der PlusMinus Statistik, sowie zwei Torschüssen in die Kabine.

passende Links:
Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com






News in English

10 EBEL Teams in action this weekend  Bozen signed top-forwards  Ljubljana stays unbeaten!  Wins for Fehervar, Innsbruck and Ljubljana  KAC ends on last place at Straubing  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Die CHL Live Termine der nächsten Tage  Vienna Capitals haben einen neuen Kapitän  Bozen bestätigt Cullen und Nesbitt  99ers trennen sich von Roland Kaspitz  Capitals schaffen zum CHL Auftakt die große Überraschung