grabner gebückt nach vorne.jpg Bridget Samuels grabner gebückt nach vorne.jpg

Grabner geht zu Hause gegen Ottawa unter



Teilen


Montag, 20.Februar 2012 - 22:09 - Die New York Islanders finden weiterhin zu keiner konstanten Leistungskurve. Siegen folgen meist schmerzhafte Niederlagen - wie auch heute zu Hause gegen Ottawa. Mit einer 0:6 Packung schlichen Michael Grabner und seine Kollegen vom Eis!


Bitter, bitter! Die New York Islanders hatten ihr Heimspiel gegen Ottawa kaum begonnen, da stand die Niederlage auch schon so gut wie fest. Nach nur 95 Sekunden lagen die Hausherren gegen den Siebten der Eastern Conference auch schon mit 0:2 hinten.

Es war der Anfang einer peinlichen Heimvorstellung, in der es nach der Hälfte der Spielzeit schon 0:4 stand. Im Schlussabschnitt ließen die Senators noch weitere zwei Treffer folgen und feierten schließlich einen 6:0 Kantersieg auf Long Island.

Dabei waren Grabner & Co. mit viel Hoffnung in dieses Match gegangen und wollten unbedingt den Rückstand auf die Play Off Plätze weiter verkürzen. Bis auf vier Punkte hätte man im Idealfall herankommen könnten - und lief ins offene Messer der Senators. Damit warten die Islanders weiterhin seit mehr als einem Monat auf zwei direkt aufeinander folgende Siege.
Michael Grabner bekam beim Heimdebakel 14:17 Minuten Eiszeit und ging mit einer -1 in der PlusMinus Statistik, sowie zwei Torschüssen in die Kabine.

passende Links:
Legionärübersicht auf hockeyfans
nhl.com






News in English

99ers hit the road for the first time  Olimpija and Znojmo earn preseason wins  Dornbirn, Fehervar and Linz were successful  Detva stands no chance against Fehervar  Fehervar with big win against Miskolc  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

DOPS sperrt KAC Verteidiger Mike Siklenka  Selbstmordtragödie: Slowakische Eishockeylegende tot  Martin Oraze unterschreibt in der INL  Innsbruck ersatzgeschwächt zur VSV Heimpremiere  Andre Lakos und Oliver Setzinger als Gastspieler in Rumänien