JES06, Logo Brustfoto Eisenbauer.com

Transfergeflüster: Rok Ticar wechselt nach Krefeld



Teilen auf facebook


Donnerstag, 19.Mai 2011 - 13:51 - Jetzt ist es fix: Rok Ticar wird den HK Jesenice und auch die EBEL verlassen! Der slowenische Youngster, der trotz Abstiegs auch bei der WM überzugen konnte, wechselt zu den Krefeld Pinguinen in die DEL.

Mit dem 21-jährigen Rok Ticar ist den Krefeld Pinguinen erneut ein guter Fang auf der Suche nach Verstärkung in der Offensive für die kommende Spielzeit gelungen. Gerade erst bei der IIHF Eishockey WM waren sich die Fachleute sicher, Rok Ticar wird ein ganz Großer. Dies konnte er unter anderem auch im Spiel gegen Herberts Vasiljevs lettische Nationalmannschaft eindrucksvoll unter Beweis stellen, als er gleich beide Tore für seine slowenische Nationalmannschaft erzielte und anschliessend zum besten Spieler des Spiels gewählt wurde.

Ticar kommt vom slowenischen Klub Jesenice und erzielte in der abgelaufenen Spielzeit in 54 Spielen gleich 68 Punkte (24 Tore, 48 Assists). Rok Ticar wird ein grosses Entwicklungspotential nachgesagt, spielt technisch sehr versiert und hat einen guten Torinstinkt. Ticar erhält einen Vetrag über 3 Spielzeiten und wird ebenfalls Anfang August in der Seidenstadt erwartet.

Krelfelds Rüdiger Noack zur Verpflichtung von Rok Ticar: „Da ist uns ein guter Fang gelungen, in der abgelaufenen Spielzeit konnte er eindrucksvoll unter Beweis stellen, welches Potential in ihm steckt. Auch bei der WM machte Ticar immer wieder deutlich, dass er eine Verstärkung für unser Team sein wird.“

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga