Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

NL Meister Dornbirn wird Farmteam des KAC



Teilen auf facebook


Mittwoch, 11.August 2010 - 15:40 - Kärnten und Vorarlberg sind bekannte Größen in der Eishockeywelt. Jetzt bündeln Rekordmeister KAC und Nationalligameister Dornbirn Bulldogs ihre Kompetenz zu einer einzigartigen Kooperation.

Ähnliche Klubphilosophien brachten die Verantwortlichen der Vereine näher. Mit der Kooperation werden österreichischen Eishockeytalenten neue Perspektiven geöffnet. Gemeinsam möchten die, auf eine bestmögliche Ausbildung ausgerichteten, Teams nachhaltige Strategien und Pläne für die Zukunft ausarbeiten. Im Meisterschaftsbetrieb werden in den beiden höchsten Ligen Österreichs klare Positionen besetzt. Konkret agiert Nationalligameister hagn_leone Bulldogs in der anstehenden Saison als Farmteam des Klagenfurter AC.

Durchgängiger Weg für junge Spieler/B>
Von der Konstellation profitieren vorweg junge österreichische Talente, die auf ihrem Weg in den Profisport optimal gefördert werden können. „Die Voraussetzungen sind optimal. Wir haben mit Vorarlberg und Kärnten zwei verschiedene Standorte mit Eishockeyhistorie und die Mannschaften gestalten sich durchgängig vom Nachwuchs über die Nationalliga bis zur Profiliga EBEL“, erklärt Andreas Mayer von den Dornbirn Bulldogs. Einen Vorgeschmack auf dieses Modell ist im Werdegang des Dornbirners Raphael Herburger zu finden. Über den Bulldogs Nachwuchs zum Führungsspieler in der Nationalliga entwickelte sich Herburger, der momentan als Stürmer beim KAC in Österreichs höchster Spielklasse aktiv ist. „Wichtig ist, dass wir den Spielern in jeder Phase der individuellen Entwicklung die richtigen Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung stellen können“, so Mayer weiter.

Sechs Bulldogs schnuppern Höhenluft
Die ersten Früchte der Kooperation dürfen bereits in diesen Tagen geerntet werden. Sechs Spieler des Nationalligameisters befinden sich gemeinsam mit den KAC-Cracks auf Intensivtrainingslager. Unter der Leitung von KAC-Coach Manny Viveiros erleben Benedikt Schennach, Marcel Wolf, Jürgen Fussenegger, Bernhard Fechtig, Roman Scheiber und Patrick Spannring den eisigen Wind im Profihockey.

KAC erhält lang ersehntes Farmteam
Schon seit einigen Jahren ist der KAC auf der Suche nach einem Partner in der Nationalliga. „Dies ist vor allem für jene Spieler wichtig, die nicht den direkten Sprung in die Kampfmannschaft schaffen. Die Entwicklung kann nur über Spielpraxis statt finden“, so Manny Viveiros. Auf der anderen Seite erhalten auch die jungen Spieler von Dornbirn die Möglichkeit sich in der EBEL zu etablieren. „Mit Dornbirn haben wir einen Partner gefunden, der eine ähnliche Philosophie verfolgt wie wir. Nämlich junge einheimische Spieler in der Kampfmannschaft zu bringen“, ergänzt Manager Oliver Pilloni. In der Vorbereitung erhalten sechs junge Spieler die Möglichkeit, sich für höhere Aufgaben zu präsentieren, und auf höchstem Niveau von Top Spielern a la Brandner, Kalt, etc. auch abseits vom Eis zu lernen.

Der KAC war laut Informationen von HF.at nicht das einzige EBEL Team, das mit den Dornbirnern zusammenarbeiten wollte. Auch Vizemeister Black Wings Linz hat in den letzten Monaten Gespräche in diese Richtung geführt, am Ende dürfte jedoch der KAC die attraktivere Variante für die Dornbirner dargestellt haben.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga