JES06, Logo Brustfoto Eisenbauer.com

Transfergeflüster: Jesenice plant mit 6 bis 7 Legionären



Teilen auf facebook


Samstag, 10.Juli 2010 - 13:36 - Noch immer viele Fragezeichen gibt es beim HK Jesenice was den Kader für die EBEL Saison 2010/11 betrifft. Zumindest hat man sich im Rahmen eines Pressegespräches aber etwas in die Karten schauen lassen und über die Planungen für die nächste Spielzeit gesprochen.

Mit maximal 6 bis 7 Legionären will man beim HKJ in der neuen Saison auskommen und dabei vor allem die bislang in Jesenice tätigen Spieler zuerst ansprechen. Derzeitigen Verhandlungen zufolge sieht es demnach mit einer Vertragsverlängerung von Torhüter Dov Grumet-Morris und Verteidiger Alexander Dück sehr gut aus. Hier erwartet man schon bald Unterschriften.

Und etwas überraschend dürfte auch Todd Elik noch einmal in der EBEL zu sehen sein. Das Enfant Terible hängt offenbar auch mit 44 Jahren seine Schlittschuhe noch nicht an den Nagel. Hier ist aber noch ein großes Fragezeichen zu setzen, denn man darf eher davon ausgehen, dass Elik erst wieder später zum Team stoßen wird.

Ansonsten soll der Großteil der Mannschaft weiterhin aus jungen, hungrigen Slowenen bestehen. Diesen Weg hatte man bei den Krainern einschlagen müssen, als man vor der letzten Saison mit schweren finanziellen Problemen zu kämpfen hatte. Ein Jahr später schaut es besser aus, noch heißt es aber für Jesenice weiterhin sparen.

Aber dennoch tut sich was rund um den HKJ. In die heimische Halle wird derzeit investiert, erste Renovierungsarbeiten sind im vollen Gange. Darüber hinaus wird 2011 die längst fällige Reparatur am Dach der Eishalle begonnen.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga