Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

EBEL in Hockey Europe aufgenommen



Teilen auf facebook


Samstag, 22.Mai 2010 - 11:29 - Im Rahmen der IIHF-Weltmeisterschaft 2010 in Deutschland wurde in der Hockey Europe Sitzung in Köln die Erste Bank Eishockey Liga als siebtes Vollmitglied aufgenommen.

Neben Schweden, Finnland, Deutschland, Schweiz, Tschechien und der Slowakei ist die Erste Bank Eishockey Liga das siebte Vollmitglied der Hockey Europe Vereinigung, die die sportlichen und wirtschaftlichen Interessen des europäischen Klubhockeys vertritt.

Mit dem EC Red Bull Salzburg stellt die Liga den amtierenden Continental Cup Sieger. KHL Medvescak Zagreb und der EC-KAC (auch dank des Freiluftderbys – das viert-meistbesuchte Eishockeymatch in der europäischen Eishockeygeschichte) schafften den Sprung in die Top 50 der meistbesuchten Eisarenen Europas, die Liga rangiert mit über 1 Mio. Zuschauer auf Platz 7 im europäischen Zuschauerranking.

Vor allem aber auch die professionellen organisatorischen Rahmenbedingungen, die von der Erste Bank Eishockey Liga präsentierte positive Entwicklung der Mediawerte sowohl in Österreich als auch in Slowenien, Ungarn und neuerdings Kroatien und die Tatsache, das vier Nationen – dauerhaft einen gemeinsamen Bewerb bestreiten waren Gründe für die einstimmige Entscheidung der europäischen Liga-Verantwortlichen.

Mit der daraus resultierenden Aufnahme in die Hockey Europe kann die Liga einen weiteren großen Erfolg verbuchen und wird als Vollmitglied die Zukunft des europäischen Klubeishockeys mitgestalten. „Nach einer sehr erfolgreichen Saison ist das ein weiterer Schritt in die richtige Richtung. Die Erste Bank Eishockey Liga ist nun endgültig im europäischen Ligahockey angekommen“, freut sich Ligageschäftsführer Christian Feichtinger, der die Interessen der vier Erste Bank Eishockey Liga-Nationen bei den Sitzungen von Hockey Europe vertreten wird.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga