Hockeyfans.at/Reinhard Eisenbauer

EBEL vor nächster Erweiterungswelle?



Teilen auf facebook


Donnerstag, 22.April 2010 - 9:18 - Es ist wieder einmal so weit: fast schon traditionell mehren sich um diesen Jahreszeit die Gerüchte über neue Vereine in der EBEL. Und wenig überraschend gibt es auch dieses Jahr wieder einige Kandidaten...

Heute trifft sich die Liga zur Besprechung für die nächste Saison. Am Programm stehen nicht nur Entscheidungen zum TV Vertrag, sondern auch Spieltermine, Spielplan und angeblich auch mögliche neue Teams.

Seit letztem Jahr drängt der HC Bozen bereits in die EBEL und laut Meldungen aus Kärntner Medien soll eine Aufnahme der Südtiroler schon so gut wie fix sein. Bei einem kurzfristigen Rundruf von HF.at bei drei EBEL Teams wusste man davon aber noch nichts und will sich von der heutigen Sitzung überraschen lassen. Der Tenor lautet aber, dass die Erweiterung um ein Team wohl nicht durchgehen werde - und der HC Innsbruck hat der EBEL schon vor Monaten zu verstehen gegeben, nächste Saison nicht erstklassig werden zu wollen.

Aber die Gerüchteküche brodelt noch viel intensiver. Vor allem die Italiener scheinen Gefallen an der EBEL gefunden zu haben, denn es gibt immer wieder Meldungen, wonach gleich vier Teams in die länderübergreifende Liga wollen. Neben Bozen soll es sich dabei um Ritten, Asiago und Mailand handeln.

Doch ein so großes Erweiterungspaket erscheint unwahrscheinlich. Vor allem hätte ein Zugang von vier Teams aus Italien für die dortige nationale Meisterschaft enorme Auswirkungen. Und schon im Vorjahr hatte der italienische Verband dem HC Bozen keine Freigabe für die EBEL Teilnahem erteilt...

Man darf gespannt sein, ob es tatsächlich zu einer Erweiterung der Liga kommen und ob es bereits heute dazu eine Entscheidung geben wird.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga