photo_215576_20120219.jpg EXPA Pixsell Daniel Kasap photo_215576_20120219.jpg

Zagreb holt sich mit 5:0 drei Matchpucks



Teilen


Donnerstag, 23.Februar 2012 - 21:42 - Ein Drittel lang hat Znojmo in Spiel 3 gegen Zagreb mitgehalten, dann machten die Bären ernst und zogen binnen fünf Minuten auf 4:0 davon. Nach 60 Minuten hieß es 5:0 und damit hat Zagreb jetzt schon drei Matchpucks. Das Tor zum Halbfinale ist weit offen!


Im zweiten Viertelfinal-Heimspiel übernahm KHL Medvescak Zagreb mit dem ersten Puckwurf das Kommando. Die Kroaten ließen ihre Chancen doch nach der Reihe aus und so kamen auch die Gäste aus Tschechien besser in die Partie. So musste sich Zagreb-Keeper Robert Kristan gleich vier Mal auszeichnen und auf der Gegenseite scheiterte Greg Day an Marek Ciliak. Slava Trukhno verzog eine Backhand und abermals Day konnte die Torsperre in den ersten 20 Minuten nicht durchbrechen. Mike Danton kassierte jedoch in der Schlusssekunde des ersten Drittels noch eine Strafe wegen übertriebene Härte und diese hatte fatale Folgen.

Nach nur 59 Sekunden bediente der hinter dem Tor stehende Day Alan Letang und der Kapitän erzielte die Führung per Onetimer. Nur zwei Minuten später musste mit Antonin Boruta wieder ein Tscheche auf der Strafbank Platz nehmen und abermals schlugen die Kroaten eiskalt zu: Kristan machte das Spiel mit einem Zuspiel auf Trukhno schnell und der Russe bediente Day (24.) ideal. Die Gäste waren von der Rolle und es ging weiter Schlag auf Schlag. Zuerst erhöhte Matt Siddall nach einem Bullygewinn auf 3:0 und nur 31 Sekunden später legte Kenneth MacAuley mit einem Blueliner nach. Die Torschussbilanz von 16:2 für die Bären dokumentierte deren Überlegenheit im Mittelabschnitt. Der letzte Aufreger war ein Faustkampf zwischen Boruta und Tomislav Zanoski, für den beide kleine Strafen erhielten.

Der HC Orli Znojmo hatte zu Beginn des Schlussdrittels in Überzahl eine starke Phase, doch Kristan blieb unbezwingbar. In weiterer Folge stand wieder Ciliak, der mit einigen schönen Paraden einen höheren Rückstand verhinderte, im Mittelpunkt. Die Kroaten schalteten auch weiterhin keinen Gang zurück und Siddall setzte mit einem Handgelenkschuss den Schlusspunkt zum 5:0. Die Kroaten führen somit mit 3:0 in der Serie und können mit einem Sieg am Sonntag in Znojmo sogar den Sweep schaffen.

KHL Medvescak Zagreb - HC Orli Znojmo 5:0 (0:0, 4:0, 1:0)
Zuschauer: 7.000
Referees: GRABER M.; KASPAR C., WIDMANN F.
Tore: LETANG A. (20:59 / DAY G., SIDDALL M.), DAY G. (23:46 / TRUKHNO V., KRISTAN R.), SIDDALL M. (25:21 / BRINE D.), MACAULAY K. (25:52 / KINASEWICH R., PRPIC J.), SIDDALL M. (52:05 / BRINE D., ZANOSKI T.) resp.
Goalkeepers: KRISTAN R. (60 min. / 25 SA. / 0 GA.) resp. CILIAK M. (60 min. / 35 SA. / 5 GA.)
Penalty in minuten: 24 (MISC - MARTINOVIC S.) resp. 26 (MISC - STACH L.)

Die Kader:
KHL Medvescak Zagreb: BANHAM F., BLAGUS M., BRINE D., DAY G., KANAET D., KINASEWICH R., KOSTOVIC D., KRISTAN R., LETANG A., MACAULAY K., MARTINOVIC S., NAGLICH A., OUZAS M., POKULOK S., PRPIC J., RAJSAR S., SERTICH A., SIDDALL M., SIJAN I., TRUKHNO V., WAUGH G., ZANOSKI T.

HC Orli Znojmo: BARTOS D., BEROUN J., BORUTA A., CILIAK M., DANTON M., HAJEK D., HAVLIK A., Jarusek R., KANKO P., KOMINEK T., LATTNER J., PANEC M., PLANEK M., PODESVA M., PUCHER P., SEDA J., SKADRA M., SOVA A., STACH L., STANEK A., STEHLIK J., VIDELKA D.

passende Links:
Erste Bank Eishockey Liga
HC Orli Znojmo


Quelle:Erste Bank Liga





News in English

99ers hit the road for the first time  Olimpija and Znojmo earn preseason wins  Dornbirn, Fehervar and Linz were successful  Detva stands no chance against Fehervar  Fehervar with big win against Miskolc  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Kaderbewertung: Bozen hofft auf keinen großen Wurf  Auch die Linzer sollen für Graz keine Hürde sein  DOPS sperrt KAC Verteidiger Mike Siklenka  Selbstmordtragödie: Slowakische Eishockeylegende tot  Bernhard Stakbaum aus familiären Gründen ausgetauscht