EBEL 14/15
1
 
4

VIC vs.OLL
EBEL 14/15
3
 
4

ZNO vs.RBS
EBEL 14/15
7
 
1

BWL vs.DEC
EBEL 14/15
1
 
4

KAC vs.HCI
EBJL 14/15
5
 
1

AVS vs.JSE
EBJL 14/15
2
 
3

OLJ vs.MAC
EBJL 14/15
3
 
0

VAS vs.JSE
EBJL 14/15
6
 
3

LA1 vs.ZNO
EBEL 14/15
0
 
0

BWL vs.G99
EBEL 14/15
0
 
0

OLL vs.DEC
EBEL 14/15
0
 
0

VSV vs.ZNO
EBEL 14/15
0
 
0

RBS vs.VSV
EBEL 14/15
0
 
0

G99 vs.HCI
EBEL 14/15
0
 
0

HCB vs.BWL
EBEL 14/15
0
 
0

DEC vs.VIC
EBEL 14/15
0
 
0

ZNO vs.AVS

isha klein.jpg ISHA / WR

Inline-Skaterhockey: Altenberg und Linz legen vor



Teilen


Montag, 06.September 2010 - 22:13 - Im Play-off-Halbfinale konnten die Favoriten vorlegen: Altenberg und Linz feierten jeweils Auswärtssiege.




Linz war im Stegersbacher Tigers Cage zu Gast und führte nach 30 Minuten bereits mit 7:2. Stegersbach kämpfte sich wieder ins Spiel zurück, am Ende konnten aber die Gäste aus Oberösterreich einen 11:9-Sieg bejubeln. Das Rückspiel verspricht somit noch einen richtig heißen Tanz.

Weniger Mühe hatte der Titelverteidiger. Altenberg stieß mit einem klaren 19:9-Erfolg bei den Vienna 95ers die Tür zum Finale bereits weit auf.

Die Halbfinal-Rückspiele finden am 25. September statt. Am 18. und 19. September nimmt Österreichs U19-Nationalteam an der Europameisterschaft in Deutschland (Iserlohn) teil.

Play-off-Halbfinale:
Tigers Stegersbach – Irish Moose Linz 9:11 (1:3,4:5,4:3)
Tore: Ederer (3), Panzer (2), Freiberger (2), Müller, Prükler – Kargl (3), Diesenreiter (3), Wamser (2), Kalab, Duschlbauer, Gileli

Vienna 95ers – Red Dragons Altenberg 9:19 (3:5,5:9,1:5)
Tore: Graf (3), Kubeczka (2), Gruber (2), Rosenauer, Schabel –Pierron Mik. (5), Pierron Mat. (3), Berger (3), Fürst (3), Steiner (2), Frisch (2), Dorazil



Nationalliga:
In der Nationalliga stehen sich Altenberg II und die Vienna 95ers II in der Finalserie gegenüber. In einem wahren Krimi konnten die Wiener das erste Spiel mit 16:14 für sich entscheiden und führen damit in der ‘Best-of-Three’-Serie mit 1:0.

Play-off-Finale:
Altenberg II – Vienna 95ers II 14:16 n.P. (2:4,3:4,7:4,1:1,1:3)
Tore: Schilling (4), Poloprudsky (3), Heinl (2), Stockhammer (2), Bubenicek (2), Blaim – Niedrist (6), Schulter (3), Meyer (2), Thurner (2), Postek (2), Böhm

Der weitere Spielplan:
25.9. und (falls nötig) 2.10.



Landesligen:
Meister der LL Oberösterreich wurden die Shadows Amstetten, in der LL Burgenland / Steiermark sicherten sich die Tigers Stegersbach II den Titel. Die Meisterkrone in der LL Wien / Niederösterreich ging an die Vienna Hawks II.



hockeyfans.at der letzen 24h

Oliver Setzinger: Wir reißen uns den Allerwertesten auf  Video: Unglaubliches Tor im Datysuk Style  99ers kündigen noch vor Weihnachten personelle Konsequenzen an  NHL lacht über Eigentor trotz Überzahl  Grabners Islanders setzen Siegeszug fort  Vanek rettet Punkt für die Minnesota Wild  Raffl mit Tor und Assist bei rarem Auswärtssieg der Flyers  Feldkirch setzt sich im Derby gegen Wälder durch  Lustenau lässt in Tirol nichts anbrennen  U15 Auswahl belegt Rang 3 zum Jahresabschluss  Österreichs U16 wird erst im Finale gestoppt  U18 verliert drei Mal gegen Frankreich  U20 fühlt sich bei WM um Sieg betrogen  Kapfenberg holt wichtige Auswärtspunkte  Fünfter Sieg in Serie für die Eisbären  Jesenice gewinnt souverän gegen Kranj  DOPS sperrt Znojmos Jiri Beroun für 3 Partien  Nächster Penguins Spieler mit Mumps   Gallery Capitals wollen gegen Dornbirn zurück in die Siegerspur  99ers brauchen gegen die Haie endlich ein Erfolgserlebnis  Seriensieger unter sich: Meister Bozen empfängt die Black Wings 

News in English

Znojmos Jiri Beroun suspended for three games  Dornbirn, Fehervar and Villach face their fear-opponents  Salzburg turned game around at Znojmo  Fehervar beats VSV an climbs to second spot  Five games on Friday  » hockeyfans.at in english

Diese Woche am meisten gelesen

Transfercoup in Dornbirn: Luciano Aquino ist zurück!  Salzburg trennt sich von Torhüter Niko Hovinen  Gallery Linz streicht Chad Rau aus dem Kader  Gallery KAC Trainer nach Niederlage schwer enttäuscht  Grabner schon wieder verletzt, Islanders siegen trotzdem