1
 
0

HCB vs.HCI

3
 
2

DEC vs.BWL

3
 
1

ZNO vs.VSV

6
 
3

MZA vs.RBS

3
 
2

G99 vs.VIC

6
 
2

BWL vs.HCI

4
 
1

DEC vs.HCB

1
 
7

AVS vs.KAC

0
 
0

KAC vs.HCB

0
 
0

MZA vs.BWL

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

HCI vs.KAC

0
 
0

HCB vs.G99

0
 
0

AVS vs.MZA

0
 
0

RBS vs.ZNO

0
 
0

BWL vs.VIC

 IIHF

Österreich macht einen Weltranglisten-Platz gut



Teilen auf facebook


Montag, 22.Mai 2017 - 11:37 - Der Tag nach dem Ende der Eishockey WM ist auch immer jener Tag, um die neue Weltrangliste im Eishockey zu studieren. Dabei machte Neo-Weltmeister Schweden einen großen Schritt nach vorne - und auch Österreich konnte sich nach dem Aufstieg leicht verbessern.

Kanada bleibt trotz Finalniederlage auf Platz 1 der Weltrangliste, während Russland auf dem zweiten Rang verweilt. Der neue Weltmeister aus Schweden machte einen Sprung nach vorne und verbesserte sich von Platz 5 auf 3. Das ging zu Lasten von Finnland und den USA, beide Nationen verloren jeweils einen Rang in der neuen Wertung. Die Tschechen und Schweizer behalten ihre Plätze, dahinter ist Deutschland neuer Achter, hat durch den Viertelfinaleinzug zwei Ränge gut gemacht. Der große Verlierer kommt aus der Slowakei, denn die Slowaken verloren gleich drei Plätze und sind jetzt nur noch die Nummer 11 der Welt.

Einen kleinen Schritt nach vorne konnte das Team Austria machen. Österreichs Nationalteam ist in der neuen Weltrangliste auf dem 16. Platz zu finden, immer noch knapp hinter Absteiger Slowenien und relativ deutlich hinter den Dänen.

Apropos Dänemark: dort findet die WM 2018 statt, bekanntlich mit österreichischer Beteiligung. Die Gruppeneinteilung für das Turnier von Kopenhagen und Herning ist noch nicht endgültig bestätigt und soll demnächst erfolgen.

IIHF Weltrangliste per 22. Mai 2017:
1. Kanada 3225 Punkte
2. Russland 3105 Punkte
3. Schweden 3080 Punkte
4. Finnland 3060 Punkte
5. USA 2980 Punkte
6. Tschechische Republik 2900 Punkte
7. Schweiz 2705 Punkte
8. Deutschland 2660 Punkte
9. Norwegen 2535 Punkte
10. Weißrussland 2535 Punkte
11. Slowakei 2530 Punkte
12. Lettland 2520 Punkte
13. Frankreich 2505 Punkte
14. Dänemark 2495 Punkte
15. Slowenien 2305 Punkte
16. Österreich 2205 Punkte
17. Kasachstan 2200 Punkte
18. Italien 2180 Punkte
19. Ungarn 2095 Punkte
20. Polen 2030 Punkte
21. Korea 2000 Punkte
22. Ukraine 1925 Punkte
23. Japan 1905 Punkte
24. Großbritannien 1850 Punkte
25. Litauen 1755 Punkte



Quelle:red/kf