4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

photo_293597_20121007.jpg EXPA / Thomas Haumer

Deutschland mit Comebacksieg gegen die Slowakei



Teilen auf facebook


Donnerstag, 11.Mai 2017 - 5:27 - Ganz wichtiger Sieg für Deutschland bei der Heim WM in Köln! Die DEB Auswahl holte ein 0:2 im Schlüsselspiel gegen die Slowakei auf und setzten sich schließlich mit 3:2 nach Penalty Schießen durch. Ein Schritt in Richtung Viertelfinale für das Team Germany...

Erstmals musste Deutschlands Trainer Sturm seinen Kader im Turnierverlauf entscheidend umbauen. Für den gesperrten Patrick Hager und den verletzten Tobias Rieder war am Morgen David Wolf nachnominiert worden. Der Mannheimer gesellte sich an die Seite von Matthias Plachta und Gerrit Fauser.

Die deutsche Nationalmannschaft bestimmte zwar das Tempo, doch die Gäste machten den Treffer. Wie aus dem Nichts beförderte Tomas Matousek das Spielgerät volley an Keeper Thomas Greiss vorbei ins Netz. Danny aus den Birken rückte in der Folge ins DEB Gehäuse, musste aber nach rund zwei Minuten im Mittelabschnitt das unglückliche 0:2 hinnehmen.

Deutschland antwortete mit wütenden Angriffen und wurde belohnt: Patrick Reimer und Yasin Ehliz sorgten für einen „Nürnberger Doppelschlag“ innerhalb von nur 27 Sekunden. Die Fans peitschten das Heimteam nun nach vorn, doch weder im letzten Drittel noch in der folgenden Overtime sollte ein weiterer Treffer fallen. Im Penaltyschießen hatte Deutschland das glücklichere Händchen. Dominik Kahun verwandelte treffsicher mit der Rückhand während Danny aus den Birken alle drei Schüsse parierte.

Slowakei - Deutschland 2:3 nP (1:0, 1:2, 0:0, 0:0, 0:1)
Tore: 1:0 Matousek (10.), 2:0 Hudacek (22.), 2:1 Reimer (37./PP), 2:2 Ehliz (37.), 2:3 Kahun (65./entsch. Penalty).
Schüsse: 28:31
Strafen: 4:4 Minuten





Quelle:red/kf