4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Sloweniens Jeglic nach Fußtritt für 2 Spiele gesperrt



Teilen auf facebook


Sonntag, 07.Mai 2017 - 19:05 - Für eine erste richtig negative Aktion sorgte der Slowene Ziga Jeglic beim gestrigen Match gegen die Schweiz. Der auch in der EBEL schon aktiv gewesene Stürmer wurde für einen Fußtritt gegen den Halsbereich eines Gegenspielers für zwei Spiele gesperrt.
Ziga Jeglic ist nicht nur sportlich mit einem blauen Auge davongekommen. Der Slowene bekam vom IIHF eine sehr harmlose 2 Spiele Sperre aufgebrummt, nachdem er gestern den SChweizer Stürmer Thomas Rüfenacht bei einer Aktion an der Bande mit den Kufen am Hals erwischte. Es war Glück, dass sich der Schweizer nicht verletzte, denn das hätte durchaus richtig schlimm ausgehen können.

Die Disziplinarkommission des IIHF stellte fest, dass Jeglic über die Bande zum Wechsel wollte, er den Fuß dabei aber absichtlich in Richtung Rüfenach ausstreckte und so riskierte, den Gegenspieler an einer sehr gefährlichen Stelle zu verletzen. Damit hat er die Gesundheit des Schweizers in Gefahr gebracht, obwohl er den Platz und die Möglichkeit hatte, seinen Fuß anders über die Bande zu bewegen. Dass Jeglic nur für zwei Spiele gesperrt wurde sorgt inzwischen für Kopfschütteln in der Eishockeyszene. Slowenien kann auf jeden Fall schon am Mittwoch im Match gegen Finnland wieder auf Jeglic zurückgreifen.





Quelle:red/kf