8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

Lukas Podolski, Botschafter für die Eishockey WM in Köln und Paris

Maskottchen Asterix (links) und Obelix mit Lukas Podolski

25.03.2017
Herbert Bucco Herbert Bucco

Lukas Podolski zum offiziellen Eishockey WM Botschafter ernannt



Teilen auf facebook


Freitag, 21.April 2017 - 13:54 - Fußball-Weltmeister Lukas Podolski wurde zum offiziellen Botschafter der 2017 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft ernannt. Stefan Löcher, Geschäftsführer der LANXESS arena und damit Vorsitzender des lokalen Organisationskomitees, nutzte Podolskis Heimatbesuch und überreichte ihm die offizielle Urkunde sowie ein Trikot der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft.

Köln, 21. April 2017 – Weltmeister, Vize-Europameister, Deutscher Meister – und jetzt auch offizieller Botschafter der 2017 IIHF Eishockey-Weltmeisterschaft. Lukas Podolski ist ein weltweit verehrter Fußballer und auch außerhalb des Platzes immer und überall ein Sympathieträger. Er wird seine Bekanntheit nutzen, um die 2017 IIHF WM auch außerhalb der Eishockey-Gemeinde zu promoten.

„Dass ein Turnier dieser Größenordnung bereits zum dritten Mal in Köln stattfindet, ist nicht selbstverständlich. Als Kölner bin ich stolz, dass die 2017 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft mit der kompletten Finalrunde in der LANXESS arena durchgeführt wird. Weltweit werden über 1,2 Milliarden Menschen während der 17 Turniertage TV-Bilder aus Köln sehen. Das unterstreicht den internationalen Stellenwert der Sportstadt Köln“, freute sich Podolski bei der Ernennung zum WM-Botschafter. „Eishockey ist ein toller, extrem schneller und harter Sport. Jeder, der die Möglichkeit dazu hat, sollte sich bei der Heim-WM davon überzeugen. Als Botschafter sehe ich mich als Teil des Organisationsteams und möchte einen Beitrag zu einem erfolgreichen Gelingen des Events leisten“.

Stefan Löcher fiel ein Stein vom Herzen, dass es mit der Ernennung zum Botschafter geklappt hat: „Lukas ist ständig unterwegs, da ist es schwer einen gemeinsamen Termin zu finden. Seinen Namen kennt weltweit jedes Kind. Ab sofort wird er die Werbetrommel für die 2017 IIHF WM rühren. Ich bin fest davon überzeugt, dass Lukas Podolski unser Projekt weiter voranbringen wird“.

Im Münchner Sitz des Organisationskomitees wurde die Nachricht ebenfalls mit großer Freude vernommen. Franz Reindl, Präsident des Deutschen Eishockey Bundes (DEB) und des WM-Organisationskomitees, gratulierte Podolski zur Ernennung zum offiziellen WM-Botschafter: „Ich werte es als Anerkennung, dass großartige Sportler und Persönlichkeiten wie Lukas Podolski sich für die 2017 IIHF Eishockey Weltmeisterschaft engagieren. Wir sind auf einem guten Weg und werden von Lukas Podolskis Unterstützung profitieren.“


Quelle:red/PM