3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Deutsche Damen tun es schon wieder, Kanada verliert sensationell



Teilen auf facebook


Sonntag, 02.April 2017 - 10:29 - Zwei faustdicke Überraschungen hatte der zweite Spieltag bei der Damen Weltmeisterschaft in Plymouth parat. Da war zum einen die bereits zweite Niederlage im zweiten Spiel der Kanadierinnen und zum anderen der Sieg Deutschland über Tschechien. Die DEB Girls bleiben damit ungeschlagen!

Als Aufsteiger sind die Deutschen Eishocke Damen in die USA gereist, hatten bereits im ersten Match eine Sensation mit dem Sieg über Schweden geschafft. Und am zweiten Tag legte die DEB Auswahl nach. 97 Sekunden vor dem Ende der Partie gegen Tschechien konnten die Deutschen das 2:1 erzielen und damit war der zweite Sieg im zweiten Spiel im Trockenen - und das bei einem Schussverhältnis von 12:41! Damit führen die Deutschen Damen sogar die Gruppe B an und haben sogar das Viertelfinale schon erreicht, während die Tschechinnen nur einen Punkt nach zwei Spielen haben und Platz 4 halten.

Im zweiten Spiel der Gruppe B setzte es für die Schweiz die erste Niederlage bei dieser WM. Die Eisgenossinnen mussten sich den Schwedinnen mit 1:2 geschlagen geben - für die Skandinavierinnen der erste Sieg im Turnier. Die Entscheidung fiel, als die Schwedinnen im letzten Drittel eine doppelte Überzahl nützen konnten. Damit setzte sich Schweden in der Tabelle auf Platz 2, die Schweizerinnen sind derzeit Dritter.

In Gruppe A wurde Geschichte geschrieben, denn zum allerersten Mal in der WM Geschichte verlor Kanada ein WM Match gegen ein Team, das nicht aus den USA kam. Die Nordamerikanerinnen mussten sich mit 3:4 gegen Finnland geschlagen geben und haben nach zwei Partien noch immer keinen Punkt am Konto. Damit könnte sogar das Viertelfinale in Gefahr sein, denn verlieren dürfen die Kanadierinnen jetzt nicht mehr...

Die Titelfavoritinnen aus den USA blieben hingegen auch in Spiel 2 sehr souverän und schossen Russland mit 7:0 vom Eis. Die US Girls konnten sich dabei auf ein starkes Mitteldrittel stützen, in dem ihnen drei Treffer gelangen.

Am heutigen Sonntag gibt es in Plymouth keine Spiele, morgen geht es dann mit dem Duell Deutschland gegen Schweiz weiter. Darüber hinaus stehen sich auch noch Tschechien und Russland, Schweden und Tschechien und die USA und Finnland gegenüber.


Quelle:red/kf