4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

photo_304140_20121102.jpg EXPA / M. Kuhnke

Schweiz trotzt den Schweden einen Punkt ab



Teilen auf facebook


Montag, 16.Mai 2016 - 7:57 - Die Schweiz bleibt in der Gruppe A der WM in Moskau vor dem letzten Match der Vorrunde auf einem Viertelfinalplatz. Gegen Mitfavorit Schweden führten die Eisgenossen zwei Mal, mussten sich aber am Ende einer spannenden Partie nach Penalties geschlagen geben. Die TreKronor sind damit bereits fix im Viertelfinale.

Ein Punkt, der zu wenig sein könnte... das ist das Ergebnis für die Schweiz nach dem gestrigen Abendspiel gegen Schweden. Die Eisgenossen konnten zwar durch Andrighetto und Hollenstein zwei Mal in Führung gehen, wurden von den TreKronor aber für zu viele Strafen gnadenlos bestraft. Zwei Power Play Treffer retteten den Schweden ein 2:2 nach regulärer Spielzeit und im Penalty Schißenn war es dann der aus Washington eingeflogene NHLer Andre Burakovsky, der den Sieg für die Nordeuropäer sicher stellte.

Der Sieg der Schweden bringt diese auf Platz 2 in der Gruppe A und damit wieder zurück ins Rennen um den Gruppensieg. Die Schweiz hat derzeit zwar einen Viertelfinalplatz als Vierter, hält diesen aber mit den punktegleichen Dänen. Das Restprogramm spricht allerdings gegen die SEHV Auswahl: sie trifft im letzten Match der Vorrunde auf Tschechien, während es die Dänen mit den bereits abgestiegenen Kasachen zu tun bekommen.

Schweiz - Schweden 2:3 nP (1:0, 0:1, 1:1, 0:0, 0:1)
Tore: 1:0 Andrighetto (19.), 1:1 Sundström (32./PP), 2:1 Hollenstein (45./PP), 2:2 Nyquist (51./PP), 2:3 Burakovsky (65./entsch. Penalty).
Schüsse: 29:36
Strafen: 18:16 Minuten


Quelle:red/kf