2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Russland schrammt an Blamage gegen Aufsteiger vorbei



Teilen auf facebook


Sonntag, 08.Mai 2016 - 13:52 - Das erste Spiel verloren, im zweiten auch nicht überzeugt. WM Gastgeber Russland ist ein Schatten dessen, was man beim Turnier in Moskau erwarten durfte. Die Sbornaja tat sich heute gegen Aufsteiger Kasachstan ungemein schwer, um die ersten drei Punkte des Turniers zu holen.

Bezeichnend, dass ein Verteidiger für die russische Offensive einspringen und die Sbornaja zum Sieg führen musste. Anton Belov war mit zwei Toren und zwei Assists die treibende Kraft hinter einen sonst sehr mauen Vorstellung gegen Aufsteiger Kasachstan.

Der Underdog zeigte sich abermals sehr stark, konnte im ersten Drittel drei Tore gegen den Gastgeber erzielen und ein 3:3 in die erste Pause mitnehmen. Im zweiten Abschnitt legten die Russen dann zwar eine späte Führung vor, um diese aber nach nur wenigen Sekunden im letzten Drittel wieder aus der Hand zu geben. Erst das 6:4 in der 49. Minute besiegelte den glanzlosen Sieg der Russen, die damit erstmals in diesem Turnier gewannen.

Es wird eine Leistungssteigerung Russlands brauchen, damit der WM Hausherr morgen gegen den bislang so starken Underdog aus Lettland das Punktekonto ausbauen zu können. Die Kasachen haben morgen frei, treffen am Dienstag auf Norwegen.

Kasachstan - Russland 4:6 (3:3, 0:1, 1:2)
Tore: 0:1 Dadonov (7.), 1:1 Boyd (9./PP), 2:1 Starchenko (10.), 2:2 Lyubimov (10.), 2:3 Mozyakin (12./PP2), 3:3 Rymarev (20./PP), 3:4 Belov (39./PP), 4:4 Semyonov (41./PP), 4:5 Belov (44.), 4:6 Lyubimov (49./PP).
Schüsse: 19:49
Strafen: 10:8 Minuten


Quelle:red/kf