4
 
2

BWL vs.KAC

2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.G99

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

MZA vs.AVS

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

US Boys bleiben gegen Weißrussland souverän



Teilen auf facebook


Samstag, 07.Mai 2016 - 22:17 - Das Team USA hat sich von der Auftaktniederlage gegen Kanada erholt gezeigt, als die Nordamerikaner am zweiten Spieltag gegen Weißrussland einen insgesamt ungefährderten Sieg einfuhren. Belarus steht nach zwei Partien ohne Punkt da.

Es sollte ein Match werden, in dem die Amerikaner vor allem dank ihrer Power Play Units den Vorteil auf ihrer Seite hatten. Bis zur 23. Minute hatten die Nordamerikaner eine 3:0 Führung herausgespielt und noch ehe die Hälfte der Partie vorbei war, führte der Favorit schon mit 4:1. Als der erwartete Nummer 1 Pick dieses Jahres, Auston Matthews in der 35. Minute sogar das 5:2 erzielte, schien das Match gelaufen.

Aber Weißrussland machte es noch einmal spannend, verkürzte vor der zweiten Pause auf 2:5 und kam schließlich im doppelten Überzahl sogar auf 3:5 heran. So richtig eng wurde es aber trotzdem nicht mehr, weil Matthews mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend das halbe Dutzend der Amerikaner voll machte und den Endstand von 6:3 herstellte. Damit haben die US Boys ihre ersten drei Punkte bei diesem WM Turnier erobert, während Weißrussland auch das zweite Match verlor. Die US Amerikaner haben morgen spielfrei, am Montag treffen sie auf Finnland. Auch Weißrussland darf sich morgen erholen, dann geht es nämlich am Montag gegen Weltmeister Kanada weiter.

Weißrussland - USA 3:6 (0:2, 2:3, 1:1)
Tore: 0:1 Wood (10.), 0:2 Wideman (14./PP), 0:3 Larkin (23./PP), 1:3 Platt (28./PP), 1:4 Hanifin (29.), 1:5 Matthews (35.), 2:5 Stas (39.), 3:5 Korobov (50./PP2), 3:6 Matthews (55.).
Schüsse: 23:33
Strafen: 41:18 Minuten


Quelle:red/kf