8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

  

photo_320147_20121214.jpg EXPA Oskar Hoeher

Polen holt mit zweistelligem Kantersieg noch Bronze



Teilen auf facebook


Freitag, 29.April 2016 - 21:59 - WM Gastgeber Polen hat im abschließenden Spiel gegen Absteiger Japan noch einen Paukenschlag hingelegt. Mit einem 10:4 Kantererfolg setzten sich die Polen noch vor Österreicher auf Platz 3 und holten Bronze.

Bereits nach den ersten gut zehn Minuten war das letzte Match der WM in Katowice entschieden. Gastgeber Polen hatte einen Blitzstart gegen die inferioren Japaner hingelegt und führte schnell mit 4:0, nach dem ersten Drittel hieß es gar 6:1 für die Hausherren. Damit war schon klar, dass Polen dieses Turnier auf Platz 3 beenden würde, Japan trat ohne einen einzigen Punkt den Gang in die Division IB an.

Im Mitteldrittel gingen es die Polen ruhiger an und ließen die Zügel bis in die Schlussphase schleifen. Japan konnte das Ergebnis etwas verschönern, kam auf 4:8 heran. In den letzten Minuten der Partie machten die Gastgeber aber noch zwei weitere Treffer und sorgten am Ende für das höchste Ergebnis des Turniers.

Mit diesen drei Punkten überholten die Polen die ÖEHV Auswahl noch in der Tabelle und wurden Dritter. Japan war schon vor diesem Spiel als Letzter und Absteiger festgestanden.

Polen - Japan 10:4 (6:1, 1:1, 3:2)
Tore: 1:0 Wronka (1.), 2:0 Chmielewski (4./PP), 3:0 Malasinski (7./SH), 4:0 Kruczek (11.), 5:0 Pasiut (13./SH), 6:0 Dziubinski (18.), 6:1 Ueno (20.), 7:1 Baginski (24.), 7:2 Kawai (26./PP), 7:3 Obara (42.), 8:3 Chmielewski (45./PP), 8:4 Nishiwaki (45./PP), 9:4 Dronia (56.), 10:4 Wajda (60./PP).
Schüsse: 51:22
Strafen: 10:12 Minuten



Quelle:red/kf