8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

  

photo_304140_20121102.jpg EXPA / M. Kuhnke

Italien schiebt sich an Österreich vorbei



Teilen auf facebook


Freitag, 29.April 2016 - 15:26 - Italien hat im letzten Turnierspiel einen großen Schritt in Richtung Medaille gemacht. Ob das 2:1 gegen das Sensationsteam aus Südkorea aber zum Aufstieg reicht, wird sich erst weisen.

Der spannende Schlusstag bei der WM in Polen begann für Italien mit dem perfekten Ergebnis. Die Südeuropäer nützten im Match gegen Südkorea eine frühe Strafe zur 1:0 Führung und hielten diesen Vorsprung bis in die Schlussphase. Ein herausragender Andreas Bernard im Tor und eine sehr kompakte Teamleistung ließ die Koreaner erstmals in diesem Turnier verzweifeln. In der 55. Minute erhöhte Italien dann sogar auf 2:0, ehe Eric Regan kurz vor dem Ende das Ehrentor für die Asiaten erzielte und damit das Shutout von Bernard verhinderte.

Für Italien zählten aber ohnehin nur die drei Punkte, die dafür sorgen, dass die Italiener in der Tabelle auf Platz 2 zogen. Damit ist man im Medaillenrennen, ob es für Silber und einen möglichen Aufstieg reicht hängt auch von Österreich ab. Die ÖEHV Auswahl muss gegen Slowenien punkten, will sie sich wieder an den Azzurri vorbei schummeln. Für Spannung ist somit weiterhin gesorgt...

Italien - Südkorea 2:1 (1:0, 0:0, 1:1)
Tore: 1:0 Ramoser (3./PP), 2:0 Tudin (55.), 2:1 Regan (57.).
Schüsse: 29:27
Strafen: 8:10 Minuten


Quelle:red/kf