4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

photo_293597_20121007.jpg EXPA / Thomas Haumer

Slowenien stolpert sensationell über Polen



Teilen auf facebook


Dienstag, 26.April 2016 - 21:59 - Gastgeber Polen hat in seinen ersten beiden Partien der WM enttäuscht, gegen Gold-Favorit Slowenien holten die Hausherren aber zum großen Schlag aus. Dank eines Hattricks von Tomasz MALASINSKI feierte Polen einen 4:1 Sieg und hievte Österreich damit auf Platz 1 in der Tabelle.

Die Rollen vor diesem Match waren klar vergeben: Polen stand nach zwei Spielen noch ohne Punkte da, Slowenien hatte das Punktemaximum auf sein Konto geschaufelt. Aber an diesem Tag lief es ganz und gar nicht nach dem Wunsch der Truppe von Nik Zupancic. Schon in der 4. Minute ging Polen durch Tomasz MALASINSKI in Führung. Auf dieses Tor hatten die Slowenen noch eine Antwort, als Ziga Jeglic mittels Überzahltreffer der Ausgleich gelang. Mit dem Remis ging es in die erste Pause, im Mitteldrittel wurde es für den Absteiger dann bitter.

Polen nützte ein Power Play zur abermaligen Führung und ein Doppelschlag von Malasinski in den letzten 13 Minuten des zweiten Abschnitts brachte sogar die 4:1 Führung für die WM Gastgeber. Die Slowenen versuchten in der zweiten Pause noch einmal, das Ruder herum zu reißen. Robert Kristan musste das Tor verlassen, Gasper Kroselj übernahm. Tor fiel dennoch keines mehr und Polen holte mit dem 4:1 den ersten Sieg des Turniers, während Slowenien erstmals Federn lassen musste.

Die Slowenen rutschten mit dieser Pleite auf Rang 3 in der Tabelle ab und stehen in den letzten beiden Partien gegen Südkorea und Österreich unerwartet unter Druck. Polen hat mit dem Erfolg sogar noch die Chancen auf eine Medaille und auch den Aufstieg. Das Team Austria ist dank dieses Überraschungserfolgs neuer Tabellenführer, morgen geht es für die Ratushny Schützlinge dann gegen Polen weiter...

Slowenien - Polen 1:4 (1:1, 0:3, 0:0)
Tore: 0:1 Malasinski (4.), 1:1 Jeglic (7./PP), 1:2 Lopuski (24./PP), 1:3 Malasinski (28.), 1:4 Malasinski (39.).
Schüsse: 33:26
Strafen: 8:16 Minuten


Quelle:red/kf