8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Pastl

Österreich verliert ersten WM Test gegen Ungarn klar



Teilen auf facebook


Freitag, 15.April 2016 - 21:15 - Im ersten von drei Vorbereitungsspielen auf die IIHF Weltmeisterschaft Division I Gruppe A musste sich die österreichische Nationalmannschaft am Freitagabend in Ungarn deutlich geschlagen geben. Am Samstag gibt es das Rückspiel in Wien.

Die österreichische Nationalmannschaft, die ohne acht Spieler Bernhard Starkbaum, David Madlener, Markus Schlacher, Martin Schumnig, Raphael Herburger, Brian Lebler, Andreas Nödl und Benjamin Petrik) nach Budapest angereist war, wurde zu Beginn von Gastgeber Ungarn kalt erwischt.

Torhüter David Kickert musste bereits nach 3:20 Minuten zweimal hinter sich greifen. Ein weiterer ungarischer Treffer im ersten Abschnitt machte den Fehlstart der Österreicher perfekt. Ab dem zweiten Drittel hielt die österreichische Nationalmannschaft diese Partie offen und kam auch selbst zu einigen Torchancen. Dennoch machten die Ungarn noch einen vierten Treffer, der zugleich der 4:0-Endstand sein sollte. Stürmer Lukas Haudum gab dabei ein beachtliches Debüt für Rot-Weiß- Rot.

Bereits am Samstag erfolgt das Rückspiel in diesem nachbarschaftlichen Duell in Wien (Spielbeginn um 18:00 Uhr, LIVE bei ORF Sport+ und LAOLA1.tv). Da wird auch Teamchef Daniel Ratushny dabei sein, seine Assistenten Dieter Kalt, Christoph Brandner und Reinhard Divis hatten in dieser Woche das Trainingslager in Wien geleitet.

Am Sonntag stoßen dann noch mit Schweiz-Legionär Stefan Ulmer sowie den Spieler von Meister EC Salzburg, Dominique Heinrich, Alexander Pallestrang, Layne Viveiros, Konstantin Komarek und Andreas Kristler, sechs WM -Kandidaten zur Mannschaft dazu. Zur gleichen Zeit soll auch eine erste Reduktion des Kaders kommen.

Ungarn – Österreich 4:0 (3:0,1:0,0:0)
Tore: Vas (2.), Sofron (4.), Terbocs (13.), Gallo (37.)
Strafminuten: 12 bzw. 6


Quelle:red/ÖEHV