2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 MKL / eishockeybilder.com

Slowenien mit starkem Team zur WM nach Polen



Teilen auf facebook


Mittwoch, 13.April 2016 - 15:50 - In 10 Tagen beginnt auch für Slowenien der Kampf um den Wiederaufstieg, wenn der Nachbar in Polen auch gegen Österreich um den B WM Titel rittert. Dabei setzt die Mannschaftsführung auf eine sehr starke Truppe, die mit zahlreichen Legionären antritt.

Wie auch die Österreicher mussten die Slowenen ebenfalls letztes Jahr sofort wieder aus der A-Gruppe absteigen und finden sich daher heuer im Aufstiegskampf wieder. Die Slowenen hatten vor zwei Jahren die B WM klar gewonnen, nun soll das Kunststück mit dem direkten Wiederaufstieg erneut geschafft werden. Dafür hat man ein starkes Team aufgeboten, in dem auch einige aus der EBEL bekannte Namen nicht fehlen dürfen.

In den letzten Jahren hatte das Eishockey in Slowenien hart mit Existenzproblemen auf höchstem Niveau zu kämpfen. In Ljubljana herrscht finanzielle Flaute, weshalb viele Nationalspieler den Weg ins Ausland gingen. Im WM Kader der Slowenen findet sich daher auch kein einziger Spieler wieder, der in einem slowenischen Team sein Geld verdient. Es ist eine Zusammenstellung von erfahrenen und jungen Spielern, die den Weg zurück in die Weltelite schaffen soll. Das Duell Slowenien gegen Österreich findet am letzten Spieltag der WM in Polen statt. Am 29. April geht es ab 16:30 in diesen scheinbar alljährlich wieder kehrenden Vergleichskampf der beiden Nachbarn.

Kader Slowenien WM in Polen:

Tor: Robert Kristan - KHL Chomutov (CZE-Extraliga) Gasper Kroselj - Medvescak Zagreb (KHL) Andrej Hocevar – Epinal (Ligue Magnus)

Abwehr:
Blaž Gregorc - HC Pardubice (CZE-Extraliga)
Luka Vidmar - Stjernen (GET)
Jurij Repe - HC Kladno (CZE-1) Ales Kranjc - Graz 99ers (EBEL) Klemen Pretnar - Vienna Capitals (EBEL) Sabahudin Kovacevic - Graz 99ers (EBEL)
Jakob Milovanovic - Grenoble (Ligue Magnus) Mark Cepon - EC Salzburg Jrs. (AUT)

Angriff: Ziga Jeglic - HC Slovan Bratislava (KHL) Rok Ticar - HC Slovan Bratislava (KHL) Jan Urbas - VIK Vasteras (Allsvenskan) Andrej Hebar - Grenoble (Ligue Magnus) Anze Kuralt - Epinal (Ligue Magnus) Ken Ograjensek - Epinal (Ligue Magnus) Ziga Pance - Villacher SV (EBEL) Miha Verlic - Villacher SV (EBEL)
Nik Simsic – Södertälje Jrs. (SWE)
Zan Jezovsek - HK Celje (AUT) Jan Drozg – Leksands Jrs. (SWE) Rok Leber - Mörrums GoIS (SWE-1)


Quelle:red/KF