4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

 IIHF

Horrorgruppe für Ungarn bei der WM 2016



Teilen auf facebook


Montag, 18.Mai 2015 - 11:17 - Schlimmer hätte es für Ungarn nicht kommen können! Der Aufsteiger in die Weltelite wird im kommenden Jahr bei der WM in Russland nicht nur auf den neuen Weltmeister aus Kanada treffen. Es geht auch gegen zwei Teams, die 2016 unabsteigbar sind, weil sie im Jahr darauf WM Gastgeber sind.

Sollte der IIHF nichts mehr an der Gruppeneinteilung für die WM 2016 verändern, dann wird es für Ungarn sehr schwer, wenn nicht unmöglich, den Klassenerhalt zu schaffen. Der Aufsteiger dieses Jahres trifft in St. Petersburg auf Kanada, Finnland, USA, Slowakei, Weißrussland, Frankreich und Deutschland. Weil die letzteren beiden Teams im Jahr darauf (2017) die WM ausrichten, sind sie fix dafür qualifiziert und können gar nicht absteigen. Das heißt, dass Ungarn vor einer "Mission Impossible" steht.

Gruppeneinteilung für die WM 2016:

Gruppe A (Spielort: St. Petersburg):
Kanada
Finnland
USA
Slowakei
Weißrussland
Frankreich
Deutschland
Ungarn

Gruppe B (Spielort: Moskau):
Russland
Schweden
Tschechien
Schweiz
Lettland
Norwegen
Dänemark
Kasachstan


Quelle:red/KF