4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

  

HC TWK Innsbruck vs EHC Liwest Black Wings Linz Reinhard Eisenbauer

Deutschland ringt Frankreich im ersten Turnierspiel nieder



Teilen auf facebook


Samstag, 02.Mai 2015 - 18:28 - Gelungener Turnierauftakt für Deutschland bei der Eishockey WM in Prag. Die DEB Auswahl gewann das erste Spiel gegen Frankreich mit viel Zittern 2:1 und holte damit die ersten drei Punkte. Der erste direkte Konkurrent im Kampf ums Viertelfinale ist somit geschlagen

Deutschland startete sehr schlecht in das Turnier von Prag und geriet in der Anfangsphase gegen Frankreich gewaltig unter Druck. Es war vor allem Schlusmann Dennis Endras zu verdanken, dass man diese ersten Minuten ohne Gegentor überstand. Danach wurde von den Deutschen aber gutes Eishockey gezeigt, das zur 1:0 Führung führte. Michael Wolf hatte es in der 13. Minute erzielt und mit dem nicht unverdienten knappen Zwischenstand ging es auch in die erste Pause.

Wirkliche Schwächen zeigte die DEB Auswahl auch im Mitteldrittel nur, wenn sie in Unterzahl agierte. Daher war es für die Deutschen wichtig, dass man sich weitgehend von der Strafbank fern hielt. Und zum Glück war Dennis Endras im Tor großartig aufgelegt, verbaute bis in die 51. Minute einen Treffer der Franzosen, während seine Vorderleute durchaus die Möglichkeiten gehabt hätten, das 2:0 erzielen. So glich aber Fleury mit seinem Abstauber aus und es ging mit einem 1:1 Richtung Overtime. Mit dem Schwung des Ausgleichs im Rücken drängten die Franzosen in der Schlussphase gewaltig auf den Sieg und die Mannschaft von Pat Cortina wankte gewaltig. Aber sie fiel nicht, stattdessen nützten die Deutschen exakt 60 Sekunden vor dem Ende ein Power Play zum 2:1 und brachten diesen Vorsprung etwas glücklich über die Zeit.

Die ersten drei Punkte für Deutschland, das morgen Nachmittag auf Kanada trifft. Die Franzosen spielen am Abend im Nachbarschaftsduell gegen die Schweiz das Duell der Verlierer vom heutigen Samstag aus.

Frankreich - Deutschland 1:2 (0:1, 0:0, 1:1)
Tore:
0:1 WOLF Michael (RIEDER Tobias/HAGER Patrick) - 12:10
1:1 FLEURY Damien (da COSTA Stephane) - 50:44
1:2 REIMER Patrick (HAGER Patrick) - 59:00/PP
Schüsse: 25:26
Strafen: 10:14 Minuten


Quelle:red/Kf