4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

Schweden nennt seinen erweiterten WM Kader



Teilen auf facebook


Mittwoch, 29.April 2015 - 8:07 - Wenn Österreich bei der WM in Tschechien im Konzert der Großen mitspielt, dann kommt nicht nur mit dem Team Canada ein Lawine an NHL Power auf die Ratushny Schützlinge zu. Auch die Schweden haben eine große Anzahl an Nordamerika-Exporten in ihren Reihen.

Am kommenden Sonntag treffen die Österreicher zur Mittagszeit (12:15 Uhr) auf Schweden und bekommen es nach Auftaktgegner Schweiz mit dem ersten ganz großen Kapazunder zu tun. Die TreKronor gelten wie immer als Medaillenkandidat, nachdem sie im vergangenen Jahr die Bronzemedaille ergattern konnten. Damals scheiterte man im Halbfinale am späteren Weltmeister Russland und feierte im kleinen Finale einen 3:0 Shutouterfolg gegen Tschechien.

Der erweiterte Teamkader, den die Schweden nun genannt haben ist eine Ansage, dass man diese Leistung gerne wiederholen möchte und auch in Prag ein Wort um die Titelvergabe mitreden will. 12 Spieler des Aufgebots verdienen ihr Geld in der besten Liga der Welt, der NHL. Allerdings mussten die TreKronor gerade aus Nordamerika einige namhafte Absagen hinnehmen. Ottawas Erik Karlsson musste verletzt passen, Teamkollege Mika Zibanejad sagte ebenso ab. Vergeblich sucht man auch Vancouvers Sedin Brüderpaar im Kader - und trotzdem hat man noch immer die Qualität, um als eines der besten Teams der WM zu gelten.

Das liegt auch an den KHL Exporten, die heuer verstärkt im Kader aufscheinen. Insgesamt sind es 6 Spieler, die in der russischen Liga aktiv sind und damit einen ebenso starken Mannschaftsteil stellen, wie die Schwedische Hockey Liga (SHL). Zwei Cracks kommen aus der Schweizer NLA. 26 Spieler haben die Schweden derzeit im Aufgebot, müssen also auf jeden Fall noch eine Kaderreduktion vornehmen. Am Freitag starten die TreKronor gleich mit einem Schlagerspiel und der Wiederholung des letztjährigen kleines Finales gegen Gastgeber Tschechien ins Turnier.

Erweiterter WM Kader Schweden für das Turnier in Prag:
Tor (3):
Jonas Enroth, Dallas Stars (NHL)
Anders Nilsson, Ak Bars Kazan (KHL)
Marcus Svensson, Skellefteå (SHL)

Abwehr (8):
Jonas Ahnelöv, Modo (SHL)
Daniel Rahimi, Linköping (SHL)
Johan Fransson, Rapperswil-Jona Lakers (NLA)
Staffan Krownall, Lokomotiv Yaroslavl (KHL)
John Klingberg, Dallas Stars (NHL)
Oscar Klefbom, Edmonton Oilers (NHL)
Oliver Ekman Larsson, Arizona Coyotes (NHL)
Mattias Ekholm, Nashville Predators (NHL)

Angriff (15):
Jimmie Ericsson, SKA St. Petersburg (KHL)
Oscar Möller, Ak Bars Kazan (KHL)
Mattias Sjögren, Linköping (SHL)
Victor Rask, Carolina Hurricanes (NHL)
Elias Lindholm, Carolina Hurricanes (NHL)
Jacob Josefsson, New Jersey Devils (NHL)
Simon Hjalmarsson, CSKA Moskva (KHL)
Martin Johansson, Örebro (SHL)
Andreas Thuresson, Severstal Cherepovets (KHL)
Nicklas Danielsson, Rapperswil-Jona Lakers (NLA)
Anton Lander, Edmonton Oilers (NHL)
Joakim Lindström, Toronto Maple Leafs (NHL)
Loui Eriksson, Boston Bruins (NHL)
Joel Lundqvist, Frölunda (SHL)
Filip Forsberg, Nashville Predators (NHL)



Quelle:red/KF