4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

14-aut-den-leber1.250(1).jpg Reinhard Eisenbauer

Österreich voller Vorfreude auf Tests gegen USA und Kanada



Teilen auf facebook


Sonntag, 26.April 2015 - 17:58 - Die Hälfte der Vorbereitungstage auf die IIHF Weltmeisterschaft sind für die österreichische Nationalmannschaft bereits vorüber. Die Spieler von USA und Kanada sind am Sonntagmorgen in Wien gelandet und hatten am Abend ihr erstes Training.

Die österreichische Nationalmannschaft absolvierte seit dem Treffpunkt am Freitag in Wien bereits sechs intensive Stunden auf dem Eis, um bestens vorbereitet in die beiden Länderspiele gegen die USA (28. April) und Kanada (29. April) sowie die am 1. Mai beginnende 79. IIHF Weltmeisterschaft zu gehen.

„Wir haben schnelle und harte Einheiten zu je 30 oder 40 Minuten gemacht“, meint Teamchef Daniel Ratushny. „Denn auch bei der Weltmeisterschaft müssen wir für diesen Zeitraum unsere maximale Leistung abrufen.“ Dass neben den Eistrainings und den Einheiten im Fitnessraum aber auch die beiden Begegnungen gegen die nordamerikanischen Eishockeystars eine perfekte Einstimmung auf die Titelkämpfe in der Tschechischen Republik sind, darüber sind sich auch die Spieler im Klaren.

„Unbestritten werden einige der besten Spieler der Welt nach Wien kommen. Wir haben zwei Spiele, in denen wir das internationale Tempo bereits vor der WM gehen müssen. Wir werden danach in Prag keine Überraschungen mehr erleben“, weiß Verteidiger Dominique Heinrich. Das Ergebnis in diesen beiden Spielen sei zwar nur Nebensache, dennoch möchte man sich gegen die Nordamerikaner beweisen und den österreichischen Zuschauern zwei Leckerbissen liefern. Für die Duelle gegen diese beiden Weltklassenationen sind nur noch Restkarten verfügbar.

Während die österreichische Mannschaft voll im Training steht, haben die USA und Kanada ihr Camp erst am Sonntagabend endgültig bezogen. Nach der Ankunft der Spieler am Vormittag stand in den frühen Abendstunden das erste Kennenlernen mit dem Eis im Eissportzentrum Kagran auf dem Programm. Kanada, das Jamie Fraser vom EV UPC Vienna Capitals beim Spiel in Wien einsetzen wird, reiste unter anderem mit den Olympiasiegern Matt Duchene und Mike Smith an.

28.04.2015, 20:30 Uhr, Wien: Österreich – USA
29.04.2015, 19:00 Uhr, Wien: Österreich – Kanada


Quelle:red/kf