2
 
3

MZA vs.AVS

5
 
4

ZNO vs.G99

3
 
4

KAC vs.RBS

2
 
3

HCI vs.VIC

4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

MZA vs.HCB

0
 
0

KAC vs.ZNO

0
 
0

G99 vs.BWL

photo_302311_20121028.jpg EXPA / M. Kuhnke

Deutschland geht im zweiten Test gegen Finnland unter



Teilen auf facebook


Samstag, 11.April 2015 - 7:55 - Nur 24 Stunden nach dem 0:4 musste sich Deutschland auch im zweiten WM Testspiel gegen Finnland geschlagen geben. Dieses Mal wurde es gegen die Vizeweltmeister eine richtige Abfuhr für das Team von Pat Cortina. 1:6 hieß es nach 60 Minuten und Österreichs Vorrundengegner hat auch seine vierte Vorbereitungspartie verloren.

Zuerst war Rekordweltmeister Russland zwei Mal zu stark, nun zeigte auch Vizeweltmeister Finnland, dass Deutschland noch nicht nah genug an den ganz Großen im Welteishockey dran ist. Einen Tag nach dem 0:4 im ersten Test musste sich die DEB Truppe gestern sogar mit 1:6 gegen Finnland beugen. Das einzige Tor der Deutschen erzielte Laurin Braun, allerdings war es ein Eigentor der Finnen, das dem Berliner in der 17. Minute zugeschrieben wurde.

Zu diesem Zeitpunkt hatten Esa Lindell (8.) und Tommi Huhtala (14.) schon für eine frühe 2:0 Führung in Espoo gesorgt. Im Mitteldrittel legten Harri Pesonen (23.) und Sakari Salminen (29.) nach, sodass nach 40 Minuten nichts mehr am Heimsieg der Finnen zu rütteln war. Juha-Matti Aaltonen (48.) und Jarkko Immonen (51.) waren schließlich für den Endstand von 6:1 verantwortlich.

Deutschland setzt nächste Woche seine Vorbereitung fort und bekommt es erstmals mit einem Gegner in Reichweite zu tun. Donnerstag und Samstag geht es gegen Frankreich, das am 2. Mai auch der erste Gegner im Rahmen des WM Turniers von Prag sein wird.


Quelle:red/kf