4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

© by WU2005

U18 Nationalteam erringt Platz 2 in Ungarn



Teilen auf facebook


Montag, 25.August 2014 - 12:19 - Die österreichische U18-Nationalmannschaft setzte in der vergangenen Woche bei der „Olympic Hopes Competition“ in Ungarn ein Ausrufezeichen und musste sich im Finale nur der Slowakei geschlagen geben.

Vier Tage traf sich die österreichische U18- Nationalmannschaft in der vergangenen Woche, um den bereits zweiten Lehrgang der noch jungen Saison 2014/15 zu absolvieren. Bei der „Olympic Hopes Competition“ in Budapest waren Gastgeber Ungarn, Polen und die Slowakei die Gegner.

Gleich im ersten Spiel überraschte die Auswahl von Head Coach Dieter Werfring und startete mit einem 5:3-Sieg über die favorisierte Slowakei in dieses Vier-Nationen-Turnier. Den 0:1-Rückstand nach der ersten Pause drehten die Österreicher innerhalb von nur sechs Minuten in eine 4:2-Führung, die im Schlussdrittel gehalten werden konnte.

Auch Spiel zwei konnte die heimische U18-Auswahl klar für sich entscheiden, beim 5:2 war Polen sichtlich kein Stolperstein. Im abschließenden Vorrundenspiel gegen den Gastgeber reichte eine frühe 1:0-Führung nicht aus, um ungeschlagen in das Endspiel einzuziehen. Trotz der 1:3-Niederlage gegen Ungarn qualifizierten sich die Österreicher für das Finale, in dem es erneut gegen die Slowakei ging.

Im Endspiel scheiterte die Auswahl von Trainer Werfring an der eigenen Chancenauswertung und musste sich nach dem 2:5 mit Rang zwei begnügen. „Slowakei, Ungarn und unsere Mannschaft hatten ein gleiches Niveau. Die Spieler haben von dieser Woche sicher enorm profitiert“, meinte Werfring nach dem Turnier. „Wir haben immer mit vier Linien gespielt und alle Spieler in Über- und Unterzahl eingesetzt. Um bei der Weltmeisterschaft aber unser Ziel Aufstieg zu erreichen, müssen wir vor allem im Defensivbereich weiter hart an uns arbeiten.“ Die nächste Gelegenheit dazu erhält die österreichische U18-Nationalmannschaft beim „Austrian Hockey Tournament“ mit den Gegner Slowenien, Ungarn und Italien von 3. bis 8. November in Telfs.

20. - 23.08.2014: Olympic Hopes Competition
Ort: Budapest/Ungarn
Gegner: Ungarn, Polen, Slowakei

21.08.2014, 17:10 Uhr: Österreich – Slowakei 5:3 (0:1,4:1,1:1)
Tore Österreich: Zwerger, Wappis, Jennes, Habernig, P. Sztatecsny

22.08.2014, 12:10 Uhr: Polen – Österreich 2:5 (0:2,1:2,1:1)
Tore Österreich: Wachter (2), Habernig, Kucher, P. Sztatecsny

22.08.2014, 20:10 Uhr: Ungarn – Österreich 3:1 (1:1,1:0,1:0)
Tor Österreich: Haas

23.08.2014, 10:10 Uhr, Finale: Österreich – Slowakei 2:5 (0:0,1:3,1:2)
Tore Österreich: P. Sztatecsny, E. Sztatecsny