3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

14-aut-den-leber1.250.jpg Reinhard Eisenbauer

Viveiros nennt ersten Grundkader für WM Auftakt



Teilen auf facebook


Samstag, 19.April 2014 - 17:08 - Zum Auftakt der IIHF Weltmeisterschaft Division IA trifft die österreichische Nationalmannschaft am Ostersonntag auf die Ukraine. Im Spiel zwischen Absteiger gegen Aufsteiger wird wie in den letzten Begegnungen ein enges Duell erwartet.

Bei Österreichs letzten beiden Teilnahmen an einer IIHF Weltmeisterschaft Division I war stets die Ukraine ein Gegner. 2010 ging es in den Niederlanden im letzten Spiel um den Aufstieg in die Top Division, Österreich gewann knapp mit 2:1. Zwei Jahre später standen sich diese beiden Nationen in der ersten Partie gegenüber, die österreichische Auswahl erkämpfte sich einen 5:4-Sieg.

2014 gibt es diese Begegnung erneut zum Auftakt der IIHF Weltmeisterschaft Division IA. Im koreanischen Goyang, nordwestlich etwas außerhalb der Stadt Seoul gelegen, beginnt am Ostersonntag für Österreich der Weg zurück in die Weltelite.

„Wir haben bereits oft gegen die Ukraine gespielt und meist ganz knapp gewonnen“, erinnert sich Teamchef Manny Viveiros, der am Samstag mit seiner Mannschaft erstmals das WM -Eis betreten konnte. „Es sind viele Spieler aus der russischen KHL dabei. Es ist sicher eines der besten ukrainischen Teams seit Jahren. Das ist gleich eine schwere Aufgabe zu Beginn.“

Beim ersten Turnierdirektorat am Samstagabend haben die Teammanager ihren ersten Kader bekannt gegeben und die Spieler für das Turnier angemeldet. Für Österreich nannte Sportdirektor Alpo Suhonen insgesamt zwei Torhüter und 15 Feldspieler, die restlichen Spieler kommen Sonntagmorgen spätestens zwei Stunden vor der Partie gegen die Ukraine dazu.

Die Vorfreude auf die Weltmeisterschaft ist bei allen Beteiligten bereits spürbar. „Wir haben uns gut vorbereitet, die Halle und das Eis sind auch in einem guten Zustand. Wir wollen ein gutes Turnier spielen und unsere beste Leistung abrufen“, meint Teamchef Viveiros.

Folgende Spieler wurden beim ersten Turnierdirektorat von Österreich gemeldet:
Tor Bernhard Starkbaum Rene Swette

Verteidigung Mario Altmann Dominique Heinrich Markus Schlacher Martin Schumnig

Angriff Mario Fischer Manuel Geier Thomas Hundertpfund Matthias Iberer Thomas Koch Konstantin Komarek Brian Lebler Daniel Oberkofler Benjamin Petrik Nikolas Petrik Michael Schiechl


Quelle:ÖEHV