4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

© by WU2005

Österreichs U18 kassiert WM Abfuhr gegen Ungarn



Teilen auf facebook


Montag, 14.April 2014 - 21:02 - Im zweiten Spiel der IIHF U18 Weltmeisterschaft Division IB musste sich die österreichische Nationalmannschaft Gastgeber Ungarn mit 2:6 geschlagen geben. Nach einem Trainingstag folgt die nächste Begegnung gegen Favorit Japan am Mittwoch.

Die österreichische U18-Nationalmannschaft musste im zweiten Spiel der IIHF U18 Weltmeisterschaft Division IB in Szekesfehervar gegen Gastgeber Ungarn eine 2:6-(2:1,0:2,0:3)-Niederlage einstecken. Nach dem Auftakterfolg über die Ukraine halten die Österreicher nach zwei Partien damit bei drei Punkten.

Dabei begann die Begegnung gegen die Hausherren wie nach Wunsch, als Dominic Zwerger (4.) und Mario Huber (10./PP) in den ersten zehn Minuten eine 2:0-Führung erarbeiteten. Über weite Strecken hatte die heimische Auswahl den Gegner im Griff, mit dem 1:2-Anschlusstreffer gegen Ende des ersten Drittels kamen die Ungarn aber langsam auf.

Österreich machte zwar weiterhin das Spiel und hatte zahlreiche gute Torchancen, die aber nicht verwertet werden konnten. Anders die Gastgeber, die aus wenigen Möglichkeiten im zweiten Abschnitt erstmals in Führung gingen. Im Schlussdrittel warfen die Österreicher alles nach vorne, das ungarische Gehäuse war aber wie zugemauert. In den Konterchancen blieben die Ungarn eiskalt und trafen noch drei Mal zum Endstand von 6:2.

„Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen, wir hatten erneut viele gute Einschussmöglichkeiten“, meinte Head Coach Dieter Werfring. „Unser Powerplay war leider nicht so erfolgreich gegen die Ungarn. Am Ende haben uns die vergebenen Chancen zumindest einen Punkt gekostet. Wir stecken aber nicht auf und werden weiterhin hart arbeiten, um die nächsten Spiele zu gewinnen.“

Am Dienstag folgt der erste freie Tag dieser Turnierwoche, bevor am Mittwoch die Partie gegen Favorit Japan (20:00 Uhr) ansteht.

Österreich – Ungarn 2:6 (2:1,0:2,0:3)
Tore: Zwerger (4.), Huber (10./PP) bzw. Gallo (16./PP, 45.), Keresztury (29.), Vokal (37.), Erdely (58./EN), Stipsicz (59.)
Strafminuten: 15 plus Spieldauerdisziplinarstrafe Hagen bzw. 18


Quelle:ÖEHV