8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB


Vorerst nur 3 Olympiateilnehmer im ersten WM-Grundkader



Teilen auf facebook


Freitag, 21.März 2014 - 15:20 - Am Montag beginnt für die österreichische Nationalmannschaft eine kurze, aber intensive Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft Division IA. Drei Wochen lang mit dem Länderspiel-Höhepunkt am 10. April gegen Slowenien werden in Wien die Trainingszelte aufgeschlagen.

Zwar beginnt in der österreichischen Meisterschaft in den nächsten Tagen mit den Semifinalspielen erst die heiße Phase, dennoch startet für die aus dem nationalen Play-off ausgeschiedenen Nationalteamspieler am Montag der Countdown für die IIHF Weltmeisterschaft Division IA, die in Goyang/Südkorea von 20. bis 26. April ausgetragen wird.

Der Umbau und die Verjüngung der Nationalmannschaft sind bereits voll im Gang. Mit Thomas Koch, Thomas Hundertpfund und Rene Swette sind vorerst nur drei Spieler im Trainingslager von 24. bis 27. März in Wien dabei, die im Februar die Olympischen Spiele in Sotschi/Russland bestritten haben.

„Die jungen Spieler haben sich die Chance verdient, im österreichischen Nationalteam zu spielen. Ein Umbruch findet definitiv statt und je früher wir jüngere Spieler einbinden können, desto eher werden wir erfolgreich sein“, meint Teamchef Manny Viveiros, der sich mit zahlreichen verletzungsbedingten Absagen, darunter Rafael Rotter, Fabian Weinhandl und Kristof Reinthaler, konfrontiert sah. „Es war bisher eine intensive Saison, in der einige Spieler mit Verletzungen zu kämpfen hatten. Die Situation ist leider so, wir haben aber genug gute Spieler, um unsere Ziele zu erreichen.“

Zahlreiche junge Cracks im Alter um die 20 Jahre werden in den kommenden Tagen Anationalteam- Luft schnuppern. Mittendrin auch Torhüter Stefan Müller, der die rot-weiß-roten Farben ab 13. April bei der IIHF U18 Weltmeisterschaft Division IB in Ungarn vertreten wird. Die österreichische U18-Nationalmannschaft wird zudem zeitgleich mit der A-Auswahl ab 6. April ein Trainingslager im Wiener Eissportzentrum Kagran abhalten und gegen Polen auch zwei Länderspiele (9. und 10. April) bestreiten

Vorbereitung auf die IIHF Weltmeisterschaft Division IA
10.04.2014, 20:30 Uhr, Wien: Österreich – Slowenien (live ORF Sport+ und LAOLA1.tv)
12.04.2014, 16:00 Uhr, Budapest: Ungarn – Österreich

IIHF Weltmeisterschaft Division IA in Goyang/Südkorea
20.04.2014, 12:30 Uhr (Ortszeit): Ukraine – Österreich
21.04.2014, 12:30 Uhr (Ortszeit): Österreich – Japan
23.04.2014, 19:30 Uhr (Ortszeit): Österreich – Südkorea
24.04.2014, 16:00 Uhr (Ortszeit): Ungarn – Österreich
26.04.2014, 16:00 Uhr (Ortszeit): Österreich – Slowenien


Kader für WM Trainingslager I, Team Austria
Tor: Kickert David - UPC Vienna Capitals (AUT)
MÜLLER Stefan - Pikes EHC Oberthurgau (SUI) Swette Ren?é - EC KAC (AUT)

Abwehr: Isopp Maximilian - EC KAC (AUT) Peter Patrick - UPC Vienna Capitals (AUT) Schumnig Martin - EC KAC (AUT) Wiedergut Andreas - Moser Medical Graz 99ers (AUT)

Angriff: Bauer Sascha - UPC Vienna Capitals (AUT) Bischofberger Johannes - HC Davos (SUI) Fischer Mario - UPC Vienna Capitals (AUT) Ganahl Manuel - Moser Medical Graz 99ers (AUT) Geier Manuel - EC KAC (AUT) Geier Stefan - EC KAC (AUT) Hartl Nikolaus - UPC Vienna Capitals (AUT) Hundertpfund Thomas - TIMRA IK (SWE) Koch Thomas - EC KAC (AUT) Petrik Nikolas - Dornbirner Eishockey Club (AUT) Puschnik Kevin - UPC Vienna Capitals (AUT) Richter Marco - Eishockey Club L.A. Stars (AUT) Schiechl Michael - UPC Vienna Capitals (AUT) Schlacher Markus - UPC Vienna Capitals (AUT) Strohmeier Rupert - Moser Medical Graz 99ers (AUT)

passende Links:

Vienna Capitals - Fanclub Icefire
Vienna Capitals - Webseite


Quelle:ÖEHV