2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

 Pastl

U20 verpatzt WM Auftakt gegen Dänemark



Teilen auf facebook


Sonntag, 15.Dezember 2013 - 19:13 - Wie vor einem Monat bei der Generalprobe musste sich Österreich auch zum Auftakt der U20 WM in Polen gegen Dänemark geschlagen geben. "Schuld" daran war ein Doppelschlag im Mitteldrittel, von dem sich die ÖEHV Truppe nicht mehr erholte.

Im ersten Spiel der IIHF U20 Weltmeisterschaft Division IA in Sanok/Polen setzte es für die österreichische U20-Nationalmannschaft eine unglückliche 1:3-(0:0,0:2,1:1)-Niederlage gegen Dänemark. Nach einem torlosen ersten Abschnitt, in dem Torhüter David Kickert die Österreicher mit zahlreichen Paraden im Spiel hielt, brachten dreieinhalb Minuten zu Beginn des zweiten Drittels bereits eine Vorentscheidung. Oliver Bjorkstrand im Powerplay und Mikkel Nielsen schossen die Dänen mit 2:0 in Führung, die sie sich trotz der über 30 Minuten Restspielzeit nicht mehr entreißen ließen.

Die Österreicher, die bis zu den Gegentreffern in der Defensive die Vorgaben der Trainer umsetzten, wachten durch den Rückstand auf und versuchten, das Spiel zu machen und auf den Anschlusstreffer zu drücken. Marco Richter gelang dieses 1:2 nach 78 Sekunden im Schlussabschnitt, durch das die österreichische Auswahl noch einmal beflügelt wurde. Eine sich bietende Ausgleichschance war eine doppelte Überzahl zehn Minuten vor dem Ende, die aber ohne weiteren Torerfolg der Österreicher endete.

„Dänemark hatte in den ersten 25 Minuten sicher mehr vom Spiel. Wir haben aber sehr gut dagegengehalten und uns auf das hohe Niveau schnell eingestellt“, meinte Head Coach Dieter Kalt. „Die Mannschaft hat nach dem 0:2 nicht zurückgesteckt und im Schlussdrittel das Kommando übernommen. Wir hatten die Chance auf den Ausgleich, leider konnten wir das 2:2 nicht mehr erzielen.“

69 Sekunden waren noch zu spielen, als Dänemark durch Mathias Asperup in einem Konter ein drittes Mal zuschlug und so die Partie endgültig entschied. Diese Auftaktniederlage muss die heimische U20-Auswahl schnell verarbeiten, heißt der nächste Gegner bereits Montagmittag Weißrussland. Der Mitfavorit um den Aufstieg gewann sein Auftaktspiel am Sonntag gegen Slowenien mit 7:3 (3:1,1:1,3:1). „Wir haben nur wenig Zeit, uns auf das nächste Spiel vorzubereiten. Aber das ist bei einem Turnier der Alltag. Wenn wir uns weiter so präsentieren wie in den zweiten 30 Minuten, werden wir in jedem Spiel eine Chance auf den Sieg haben“, erklärte der Head Coach.

Österreich - Dänemark 1:3 (0:0, 0:2, 1:1)
Tore:
0:1 Björkstrand (Eller) - 22:26/PP
0:2 Nielsen - 25:55
1:2 Richter - 41:18
1:3 Asperup (Nielsen, Alsgaard) - 58:51
Schüsse: 25:37
Strafen: 14:20 Minuten