4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS

© by WU2005

Der Spielplan für die B-WM ist fixiert



Teilen auf facebook


Donnerstag, 19.September 2013 - 18:20 - Beim 137. Kongress des Internationalen Eishockeyverbandes (IIHF) in Portugal wurde am Donnerstag der Spielplan für die IIHF Weltmeisterschaft 2014 Division IA festgelegt. Die österreichische Nationalmannschaft beginnt am Ostersonntag gegen die Ukraine.

Es war im Vorfeld des 137. Kongresses des Internationalen Eishockeyverbandes in Cascais/Portugal kein einfaches Unterfangen, die Interessen aller an der IIHF Weltmeisterschaft 2014 Division IA teilnehmenden Verbände zu berücksichtigen. Am Donnerstagnachmittag einigten sich die Verbandsvertreter aber auf einen Spielplan, der schlussendlich allen Beteiligten zusagte.

Bis auf Veranstalter Südkorea, der als Spielstätte den Goyang Ice Rink (3.400 Zuschauer) in der Nähe von Seoul für diese Titelkämpfe ausgewählt hat, teilen sich die restlichen Nationalmannschaften die Spiele zur ungemütlichen Mittagszeit freundschaftlich auf.

Für das österreichische Team bedeutet dies, dass die ersten beiden Partien gegen die Ukraine (20. April 2014) und Japan (21. April 2014) jeweils um 12:30 Uhr Ortszeit beginnen. Nach dem ersten freien Tag warten im Doppelpack der Gastgeber (23. April 2014, 19:30 Uhr) und Ungarn (24. April 2014, 16:00 Uhr) auf die Mannen von Teamchef Manny Viveiros. Nach einem weiteren Trainingstag geht es für Österreich zum Abschluss dieser IIHF Weltmeisterschaft gegen Mitabsteiger Slowenien (26. April 2014, 16:00 Uhr).

„Wir haben unseren Standpunkt als bestgereihte Nation gut vertreten und die erste Variante des Spielplans nicht akzeptiert. Wir konnten unsere Wünsche anbringen und sind daher auch gewisse Kompromisse eingegangen“, meint Dr. Dieter Kalt, Präsident des Österreichischen Eishockeyverbandes.

Die zwei besten Mannschaften nach den Gruppenspielen steigen in die Top Division auf und
werden im Frühjahr 2015 an der IIHF Weltmeisterschaft in der Tschechischen Republik (Spielorte Prag und Ostrau) teilnehmen.

IIHF Weltmeisterschaft Division IA in Goyang/Südkorea
Datum: 20. bis 26. April 2014

Spielstätte: Goyang Ice Rink (3.400 Zuschauer)

Modus: Die zwei Bestplatzierten nach den Gruppenspiele (je fünf pro Team) steigen in die Top Division auf und nehmen 2015 an der IIHF Weltmeisterschaft in der Tschechischen Republik teil.

Teilnehmer: Österreich, Slowenien, Ungarn, Japan, Südkorea, Ukraine

Der Spielplan:
20.04.2014, 12:30 Uhr (Ortszeit): Ukraine – Österreich
21.04.2014, 12:30 Uhr (Ortszeit): Österreich – Japan
23.04.2014, 19:30 Uhr (Ortszeit): Österreich – Südkorea
24.04.2014, 16:00 Uhr (Ortszeit): Ungarn – Österreich
26.04.2014, 16:00 Uhr (Ortszeit): Österreich – Slowenien

(Zeitverschiebung Österreich – Südkorea = 7 Stunden)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:ÖEHV