8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

bernard_anton_hcb_pustertal_27_10_2012.jpg

Transfergeflüster: Bozen bestätigt Bernard Verlängerung



Teilen auf facebook


Donnerstag, 08.August 2013 - 16:36 - Bereits Anfang August gab es das Gerücht, wonach der HC Bozen den Vertrag mit Stürmer Anton Bernard verlängern würde (Hf.at berichtete). Heute haben die Südtiroler auch offiziell bestätigt, dass der Angreifer weiter bei den Füchsen bleibt.

Der 24-jährige Nationalstürmer wird auch heuer, wie in den drei letzten Jahren für die „Foxes“ auf Torjagd gehen. Für Bernard ist es die fünfte Saison in Bozen, die vierte in Folge. Insgesamt hat Bernard 186 Serie A-Spiele mit Bozen bestritten und dabei 84 Punkte (34 Tore und 50 Assist) erzielt. Mit den Weiß-Roten hat Bernard eine Meisterschaft (2012), einen Italienpokal (2009) und einen Supercup (2013) gewonnen.
Anton Bernard ist am 18. April 1989 geboren. Bereits vier Jahre später stand er das erste Mal beim SV Kaltern auf dem Eis. Als 13-Jähriger wechselte er nach Auer, um drei Jahre später seinen ersten Auslandsaufenthalt zu wagen. Zwei Jahre lang spielte er in der deutschen Jugend-Liga für die Rosenheim Star Bulls. In der Spielzeit 2006/07 feierte er sein Debüt in der Oberliga. Bereits in der folgenden Saison gehörte der Kalterer zum fixen Stamm des Bayrischen Traditionsklubs und brachte es in der dritten Liga auf 29 Scorer-Punkte (9 Tore und 20 Assist) in 49 Spielen.

Dem HC Bozen blieben die Leistungen des Nachwuchsstürmers in Rosenheim nicht verborgen, und so lotsten ihn die Weiß-Roten zur Saison 2008/09 in die Landeshauptstadt. In jener Spielzeit wurde Bernard 35 Mal eingesetzt und erzielte dabei sieben Skorerpunkte. Im selben Jahr vertraute auch Bozens Farm-Team-Partner SV Kaltern auf die Dienste des Überetschers. In der Serie A2 streifte er sich drei Mal das Trikot seines Heimatklubs über und brachte es dabei auf zwei Treffer und drei Torvorlagen.

Doch bereits nach zwölf Monaten zog es den Angreifer wieder ins Ausland: In der EJHL bei den Valley Jr. Warriors sollte ihm ein weiterer Karriereschub gelingen. In Nordamerika wurde er aufgrund seiner 50 Punkte in 44 Spielen sogar ins All-Star-Team der Juniorenliga berufen. Danach wechselte Bernard vor drei Jahren erneut nach Bozen. In der vergangenen Saison brachte er es beim Rekordmeister in 50 Spielen auf 9 Tore und 19 Assist.

Seit 2066 in der Nationalmannschaft
Seit 2006 steht Bernard im Dienste der italienischen Nationalmannschaft., zuerst in der U18- und U20-Auswahl und jetzt seit drei Jahren im A-Team. Seine bislang größten Erfolge im Dress der „Azzurri“ feierte er mit den U18- und U20-Nationalteams: Bei der Weltmeisterschaft der zweiten Division im Jahr 2008 konnte er sich als bester Torschütze des Turniers in Szene setzten, während er 2009 bei der WM der ersten Division als bester Spieler seines Teams erkoren wurde.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:PM