4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99


Broncos-Verteidigung nimmt Form an



Teilen auf facebook


Samstag, 29.Juni 2013 - 10:36 - Der WSV Sterzing Broncos Weihenstephan gab heute die Rückkehr von Fabian Hackhofer sowie die Vertragsverlängerungen mit Philipp Pircher und Michael Messner bekannt.

Der 22-jährige Fabian Hackhofer spielte letztes Jahr eine erfolgreiche Saison bei den Rittner Buam und der Verein am Hochplateau wäre auch weiterhin am starken Zweiwegeverteidiger aus der Talenteschmiede der Broncos interessiert gewesen. „Hacky“ entschied sich schließlich aber doch dafür, seinen Heimatverein bei der Rückkehr in die höchste italienische Eishockeyliga zu unterstützen und unterschrieb einen Einjahresvertrag mit den Wildpferden. Der 174 cm große und 72 kg schwere Linksschütze konnte seine sportliche Entwicklung unter Trainer Rob Wilson fortsetzen und spielte am Ritten in einer starken Mannschaft zumeist in den ersten beiden Verteidigerpaaren, wo er in 44 Regular-Season- und sieben Playoffspielen auf zwei Tore und 17 Assists bei 44 Strafminuten kam. Auch dem neuen Natinoaltrainer Tom Pokel machte Hacky die Entscheidung nicht leicht und wurde erst im allerletzten Moment aus dem Aufgebot für die Weltmeisterschaft der ersten Division in Budapest gestrichen.

Philipp Pircher, Jahrgang 1988, war in den letzten beiden Jahren die Wohlfühlgeschichte schlechthin bei den Broncos. Noch in der Zweitliga-Meistersaison 2010/11 war „Piepe“ in der Aufstellung nur als Ergänzungsspieler angesehen worden, doch ausgerechnet in der anspruchsvollen Serie A schaffte er mit einigen enorm starken Spielen den endgültigen Durchbruch und avancierte zum Stammspieler und Leistungsträger bei den Wildpferden. Der Defensivspezialist wurde vor der letzten Saison vom Team sogar zum Kapitän gewählt und lieferte trotz des damit stark gewachsenen Drucks eine weitere bärenstarke Spielzeit ab. Der 181 cm große und 84 kg schwere Brixner geht nun bereits in seine achte Saison im Wipptal und machte sich als Inbegriff des Teamspielers einen Namen, der immer eine positive Einstellung in die Umkleidekabine bringt und stets extrem hart arbeitet. Auch in seiner zweiten Erstligasaison wird Pircher ohne Zweifel eine tragende Säule in der Hintermannschaft der Wildpferde sein.

Michael Messner, der vor kurzem seinen 19. Geburtstag feierte, zählt zu den großen Nachwuchshoffnungen bei den Broncos. Obwohl er sich in der vergangenen Saison, die seine erste bei einem Seniorteam war, nicht ganz wie erwartet durchsetzen konnte, besteht kein Zweifel daran, dass der 182 große und 80 kg schwere Defensivverteidiger alle Voraussetzungen mitbringt, auch in der höchsten Spielklasse überzeugen zu können.


Quelle: Pressemeldung //PI