3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

  


Deutschland verliert auch gegen Slowaken unglücklich



Teilen auf facebook


Montag, 06.Mai 2013 - 17:21 - 3 Spiele gegen haushohe Favoriten, 3 Mal überzeugend gespielt, aber 3 Mal verloren. Deutschland hat sich bisher gut aus der WM Affäre gezogen und auch gegen die Slowakei mitgespielt. An der 2:3 Niederlage änderte das aber auch nichts.

Beherzt - das war die Spielweise Deutschlands schon in den ersten beiden Gruppenspielen dieser WM - und so ging es auch im dritten Match weiter. Gegen Vizeweltmeister Slowakei erwischten die Deutschen erneut einen sehr guten Start, zeigten sich nicht nur kämpferisch, sondern auch eisläuferisch stark und gingen verdient nach 4 Minuten durch einen abgefälschten Schuss in Führung.

Die Slowakei fand lange Zeit kein richtiges Mittel gegen das aufopferungsvolle Spiel des DEB Teams und kam erst ab der Hälfte der Partie ins Rollen. Das führte prompt zum Ausgleich und mit diesem 1:1 ging es auch in die zweite Pause.

Im Schlussdrittel übernahm der Vizeweltmeister immer mehr das Kommando und drängte auf die Führung. Diese gelang aber erneut Deutschland, als Marcus Kink backhand ins lange Eck traf. Die Antwort der Slowakei ließ dieses Mal nicht so lange auf sich warten: nur zwei Minuten später hieß es schon 2:2 und der Favorit hielt das Tempo weiterhin hoch.

Damit hatten dann auch die Deutschen zu kämpfen, was zu Fehlern führte. 7:14 Minuten vor dem Ende unterlief einer davon DEB Goalie Rob Zepp, der bis dahin so sicher gewirkt hatte. Eine einfache Scheibe konnte er nicht festhalten, die Slowakei nützte diesen katastrophalen Patzer zum 3:2 und damit zur erstmaligen Führung in dieser Partie. Zum zweiten Mal in Folge hatte Tomas Zaborsky getroffen.

Es sollte die Entscheidung in dieser Partie gewesen sein - trotz intensivster DEB Bemühungen samt leerem Tor und zwei Mann mehr in der Schlussminute. Nach drei Spielen mit bemerkenswert guten Leistungen hat Deutschland zwar positiv auf sich aufmerksam gemacht, nach solchen Leistungen ist der eine gewonnene Punkt aber ernüchternd wenig.

Dennoch geht das DEB Team mit Selbstvertrauen in die wichtigen Spiele gegen den Abstieg. Am Mittwoch (15:15 Uhr/live auf ORF1 und Sport1) wartet das ewige Duell mit Österreich. Und dann wird Deutschland im Hinblick auf die verpasste Olympia Qualifikation im Februar extrem motiviert sein.

Deutschland - Slowakei 2:3 (1:0, 0:1, 1:2)
Tore:
1:0 WOLF Michael (GOC Nikolai/GOGULLA Philip) - 04:01
1:1 BLIZNAK Mario (SERSEN Michal) - 33:30
2:1 KINK Marcus (TRIPP John/KOHL Benedikt) - 43:01
2:2 ZABORSKY Tomas (MIHALIK Vladimir Kukumberg Roman) - 45:41
2:3 ZABORSKY Tomas Stumpel Jozef Kukumberg Roman) - 52:56
Schüsse: 32:33
Strafen: 2:4 Minuten

passende Links:

Offizielle Seite des IOC