4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

© by marksoft

Riesentöter Schweiz schlägt auch Kanada



Teilen auf facebook


Sonntag, 05.Mai 2013 - 18:45 - Schweden, Kanada - die Abschussliste der Schweiz bei der diesjährigen Eishockey WM ist beeindruckend! Nach der Sensation am ersten Spieltag ließ die SEHV Truppe am zweiten Spieltag ein 3:2 nach Penalties gegen Kanada folgen und bleibt ungeschlagen!

Schweden, Kanada - das waren die ersten beiden Gegner der Schweiz bei der WM in Stockholm und noch vor wenigen Tagen hätten die Eisgenossen nicht davon träumen gewagt, was sie derzeit in der Tabelle sehen: 5 Punkte! Und das nicht einmal unverdient, denn die Schweizer waren nach dem Sieg gegen Gastgeber Schweden auch gegen die Kanadier das aktivere Team.

Im ersten Drittel sogar tonangebend, was offenbar auch die Nordamerikaner überraschte. Das 1:0 durch Denis Hollenstein verdient und auch die Führung nach 20 Minuten durchaus dem Spiel entsprechend. Als dann das Team Canada im Mitteldrittel die Zeichen der Zeit erkannte und das Tempo anzog übernahmen die Ahornblätter das Geschehen. Der Ausgleich in der 35. Minute daher nur eine logische Konsequenz.

Im Schlussabschnitt begann die Schweiz erneut stark, wurde aber für den ersten Fehler bestraft: Matt Read brachte Kanada erstmals in Führung und es schien doch ein Favoritensieg zu werden. Doch da hatte niemand mit Youngster Nino Niederreiter gerechnet. Während "seine" New York Islanders zeitgleich im Play Off am Eis standen, überraschte er Kanadas Schlussmann und stocherte seinen eigenen Nachschuss zum 2:2 ins Netz.

Bei diesem Remis blieb es dann auch und in einer folgenden Verlängerung fiel ebenfalls keine Entscheidung. Also ging es ins Shootout, in dem sich SEHV Goalie Martin Gerber mehrfach auszeichnen konnte - und Reto Suri zum Helden wurde. Er konnte beide seine Versuche verwerten und war schließlich im 8. Durchgang der Matchwinner!

Schweiz - Kanada 3:2 nP (1:0, 0:1, 1:1, 0:0, 1:0)
Tore:
1:0 70. HOLLENSTEIN Denis (WALKER Julian/TRACHSLER Morris) - 13:11
1:1 LADD Andrew (SCHENN Luke/STAMKOS Steven) - 34:33
1:2 READ Matt(EBERLE Jordan) - 47:35
2:2 NIEDERREITER Nino - 53:14
3:2 SURI Reto - 65:00/entsch. Penalty
Schüsse: 29:21
Strafen: 6:8 Minuten

passende Links:

hockeyfans.ch