4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

  

 Reinhard Eisenbauer/eisenbauer.com

3:2! Schweiz schockt Gastgeber Schweden



Teilen auf facebook


Freitag, 03.Mai 2013 - 22:28 - Die Schweiz hat für die erste große Sensation bei der diesjährigen WM gesorgt! Die Eisgenossen feierten im ersten Turnierspiel einen 3:2 Erfolg gegen Gastgeber Schweden und holten sensationelle 3 Punkte!
Schweden startete das Heimturnier mit enormen Druck und hatte die Schweizer in der Anfangsphase unter Kontrolle. Nur Glück, Martin Gerber im Tor und die Stange retteten die Eisgenossen vor einem frühen Rückstand. Aber die Skandinavier konnten ihre Chancen nicht in Tore ummünzen und es wurde immer ruhiger im Globen von Stockholm.

Die Schweiz arbeitete sich immer besser in dieses Match und kam im Mitteldrittel zum großen Auftritt. Zuerst war es Matthias Bieber, der die SEHV Auswahl in der 23. Minute in Führugn schoss, fünf Minuten später tanzte Nino Niederreiter durch die Schwedische Hintermannschaft und erhöhte sogar auf 2:0!

Die Schweiz, im Vorjahr nur 11. bei der WM , war drauf und dran eine Sensation zu liefern. Aber in einer doppelten Überzahl kamen die TreKronor dann doch zum Anschlusstreffer (39.) und plötzlich waren auch die Fans wieder da.

Aber die Schweden konnten nicht nachsetzen. Im Gegenteil: die Schweiz stand im letzten Abschnitt sehr gut, hatte sogar einige hochkarätige Konterchancen und ließ die Zeit geschickt von der Uhr ticken. In der Schlussphase mussten die WM Gastgeber daher auf volles Risiko setzen und ihren Torhüter vom Eis holen.

Das nützte die Schweiz eiskalt aus, Ryan Gardner traf 33 Sekunden vor dem Ende zur vermeintlichen Entscheidung ins leere Tor. Doch diesem 3:1 ließen die TreKronor nach nur 11 Sekunden das 2:3 folgen und kurz vor dem Ende hätte es fast sogar noch mit dem Ausgleich geklappt. Letzten Endes war es aber die Schweiz, die am Ende jubeln durfte und einen Sensationssieg gegen Schweden feierte.

Für den WM Gastgeber nach dem Viertelfinalaus des Vorjahres wieder ein Weckruf beim Heimturnier.

Schweden - Schweiz 2:3 (0:0, 1:2, 1:1)
Tore:
0:1 BIEBER Matthias (WALKER Julian/BLUM Eric) - 22:52
0:2 NIEDERREITER Nino Pluss Martin) - 28:17
1:2 FRANSSON Johan (DANIELSSON Nicklas/ERIKSSON Loui) - 38:10/PP2
1:3 GARDENER Ryan - 59:27/EN
2:3 HJALMARSSON Simon (TALLINDER Henrik) - 59:38
Schüsse: 30:24
Strafen: 10:14 Minuten

passende Links:

hockeyfans.ch