4
 
3

DEC vs.KAC

5
 
3

VIC vs.HCI

2
 
5

KAC vs.VIC

3
 
4

HCB vs.VSV

7
 
5

G99 vs.MZA

8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

ZNO vs.HCB

0
 
0

ZNO vs.AVS

0
 
0

RBS vs.BWL

0
 
0

KAC vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCB

0
 
0

HCI vs.G99

Schläger, Schäfte Eisenbauer.com

Ungarn bleibt im Aufstiegsrennen



Teilen auf facebook


Donnerstag, 18.April 2013 - 5:55 - Nach der peinlichen Niederlage gegen Korea war das ungarische Nationalteam bei der B-WM im eigenen Land am Mittwoch unter Zugzwang. Nur ein Sieg über Kasachstan konnte die Aufstiegshoffnungen am Leben halten.

Dass dies nicht einfach sein würde, war bereits im Vorfeld klar, denn noch nie hatte Ungarn die Kasachen besiegen können. Doch da man in einem Turnier schon mit der Pleite gegen Korea Geschichte geschrieben hatte, legte man am Mittwoch gleich noch einmal etwas Historisches nach.

In einer ausgeglichenen und umkämpften Partie dauerte es bis in die Schlussphase des zweiten Drittels, ehe Tore fielen. Ungarn ging in der 34. Minute durch Mihaly in Führung, kassierte aber nur drei Minuten später den Ausgleich.

Es ging mit dem 1:1 in die letzten 20 Minuten und dieses Mal war es Viktor Tokaj, der in der 48. Minute traf. Das 2:1 im Power Play sollte entscheidend werden, denn Kasachstan versuchte zwar, wieder zu antworten, aber Ungarn stemmte sich gegen den Ausgleich. Mit Erfolg und es blieb nach 60 spannenden Minuten vor fast 7.900 Zuschauern in Budapest beim Sieg für die Magyaren.

Mit diesem ersten Erfolg in der Geschichte gegen Kasachstan schoben sich die Ungarn in der Tabelle auf Platz 2 und liegen nun hinter den noch immer ungeschlagenen Italienern auf einem Aufstiegsplatz. Am Freitag kommt es nun zum nächsten wichtigen Match: gegen Italien könnte man mit einem Sieg einen wichtigen Schritt machen, braucht allerdings auch am letzten Tag noch einen Sieg gegen Japan.