3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

3
 
4

ZNO vs.HCB

4
 
3

VSV vs.VIC

5
 
8

HCI vs.RBS

1
 
4

G99 vs.KAC

0
 
4

AVS vs.BWL

0
 
0

DEC vs.AVS

0
 
0

MZA vs.HCI

0
 
0

HCB vs.KAC

0
 
0

MZA vs.VIC

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

VSV vs.HCI

0
 
0

BWL vs.G99

09-10-ebehl-bwl-kac1-puck1.250.jpg BWL/Eisenbauer

Ungarn blamiert sich gegen Korea



Teilen auf facebook


Dienstag, 16.April 2013 - 7:29 - In Budapest findet derzeit die WM der Division I statt und dabei geht es unter anderem auch für die EBEL Nation Ungarn um den Aufstieg in die Weltklasse. Die Magyaren erlitten dabei gestern einen herben Rückschlag, als sie nach 4:1 Führung gegen Korea noch verloren!

Fast 7.400 Fans wollten dieses Match sehen und waren nach 20 Minuten auch begeistert. Die Heimmannschaft führte mit 3:0 und war am besten Weg zum zweiten Turniersieg. Korea konnte zwar zu Beginn des zweiten Drittels das 1:3 erzielen, wurde aber nur eine Minute später mit dem 4:1 wieder auf den Boden zurück geholt.

Mit dieser klaren Führung für Ungarn ging es auch in die letzten 20 Minuten - und in diesen wurde Geschichte geschrieben. Nach 56 Sekunden verkürzte Korea auf 2:4, fünf Minuten später stand es nur noch 4:3 für die Ungarn. Und als die Asiaten dann in der 50. Minute sogar das 4:4 erzielten, war die Sensation zum Greifen nahe.

Noch nie hatte Korea ein Spiel gegen die Magyaren gewinnen können.... und es hieß auch dieses Mal warten. In regulärer Spielzeit und Overtime konnte kein Sieger gefunden werden, also musste das Penalty Schießen entscheiden. Und hier hatten die Koreaner dann das bessere Ende für sich, durften einen 5:4 Überraschungssieg bejubeln.

Diese Niederlage war ein herber Rückschlag für das ungarische Nationalteam, das nun im Vergleich mit den Topfavoriten aus Italien und Kasachstan etwas im Hintertreffen ist. Diese beiden Nationen haben ihre ersten beiden Matches jeweils gewonnen - entsprechend wichtig wird das Spiel der Ungarn am Mittwoch gegen die Kasachen werden.