2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

© by WU2005

Team Austria: Es geht weiter nach Südtirol



Teilen auf facebook


Sonntag, 07.April 2013 - 14:53 - Nach den beiden Länderspielen gegen Kasachstan in der Olympiaworld Innsbruck reist die österreichische Nationalmannschaft am Montag nach Südtirol. Gegen Italien sind bei den Duellen am Dienstag und Mittwoch insgesamt 26 Spieler dabei.

Das Resümee von Teamchef Manny Viveiros nach der ersten intensiven Trainingswoche mit der österreichischen Nationalmannschaft vor der IIHF Weltmeisterschaft, die am 3. Mai in Schweden und Finnland eröffnet wird, war positiv. Die zwei Länderspiele in Innsbruck gegen Absteiger Kasachstan haben für eine erste Standortbestimmung gesorgt, die zwei knappen Niederlagen seien daher keineswegs besorgniserregend. „Auf diesem Niveau entscheiden immer Kleinigkeiten. Wir hatten in beiden Spielen viele Torchancen, die locker für einen oder sogar zwei Siege gereicht hätten“, meinte Viveiros.

Nach einem freien Sonntag, den die Spieler zur Erholung und Entspannung nutzen konnten, stehen noch drei Tage Südtirol auf dem Programm, bevor die Nationalteamspieler wieder eine längere Pause bekommen.

Am Montag bricht die österreichische Mannschaft zu zwei weiteren Spielen nach Neumarkt, südlich von Bozen, auf und trifft am Dienstag (20:00 Uhr) und Mittwoch (19:00 Uhr) auf Absteiger Italien. Die Italiener spielten an diesem Wochenende in Slowenien, verloren am Freitag mit 3:4 nach Penaltyschießen und gewannen am Samstag mit 1:0.

„Unser Duell bei der Olympiaqualifikation im Februar war bereits sehr eng. Für Italien sind es die letzten Partie vor der Weltmeisterschaft. Für uns gilt es, den nächsten Schritt nach vorne zu machen“, erwartet der Teamchef wieder zwei Begegnungen auf Augenhöhe. In Südtirol nicht mit dabei sein werden Stefan Bacher, Markus Pöck und Fabio Hofer sowie Patrick Harand, der mit dem EC-KAC am Montag den errungenen österreichischen Meistertitel feiern wird, und Patrick Platzer, der am Montag eine wichtige Prüfung in seinem Studium schreiben wird.

Nationalteamprogramm vor der IIHF Weltmeisterschaft

Trainingslager in Innsbruck und Neumarkt/Südtirol
09.04.2013, 20:00 Uhr: Italien – Österreich
10.04.2013, 19:00 Uhr: Italien – Österreich

Head-to-Head: 33 Siege, 12 Remis, 34 Niederlagen, 242:242 Tore
Letzte Ergebnisse: 3:2 (2013), 6:2 (2012), 2:3 (2011), 0:1 n.P. (2010)

Trainingslager in Maribor – 17.-20. April 2013
19.04.2013, 18:30 Uhr: Slowenien – Österreich
20.04.2013, 17:30 Uhr: Slowenien – Österreich

Head-to-Head: 9 Siege, 3 Remis, 6 Niederlagen, 51:47 Tore
Letzte Ergebnisse: 3:6 (2012), 2:3 (2012), 3:2 (2011), 0:3 (2010)

Trainingslager in Wien und Kopenhagen – 23.-30. April 2013
26.04.2013, 18:00 Uhr: Österreich – Slowenien (ORF Sport +, LAOLA1.tv)
30.04.2013, 19:30 Uhr: Dänemark – Österreich
Head-to-Head: 23 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen, 141:49 Tore
Letzte Ergebnisse: 1:3 (2009), 2:5 (2009), 4:0 (2009), 3:0 (2008)

IIHF Weltmeisterschaft in Helsinki/Finnland
04.05.2013, 12:15 Uhr: USA – Österreich
05.05.2013, 12:15 Uhr: Frankreich – Österreich
07.05.2013, 16:15 Uhr: Österreich – Lettland
08.05.2013, 16:15 Uhr: Österreich – Deutschland
10.05.2013, 16:15 Uhr: Slowakei – Österreich
11.05.2013, 16:15 Uhr: Finnland – Österreich
13.05.2013, 20:15 Uhr: Österreich – Russland


Quelle:ÖEHV