4
 
3

BWL vs.MZA

3
 
4

DEC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.VIC

4
 
5

AVS vs.HCB

5
 
0

RBS vs.VSV

1
 
2

MZA vs.HCB

3
 
0

KAC vs.ZNO

4
 
3

G99 vs.BWL

0
 
0

AVS vs.HCI

0
 
0

VSV vs.DEC

0
 
0

VIC vs.HCI

0
 
0

ZNO vs.KAC

0
 
0

RBS vs.MZA

0
 
0

HCB vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

HCI vs.AVS


Rapperswil: Eldebrink unterstützt Headcoach Rogenmoser



Teilen auf facebook


Samstag, 09.März 2013 - 9:37 - Der frühere Kloten-Trainer Anders Eldebrink stösst auf Wunsch von Harry Rogenmoser per sofort als Co-Coach zu den Rapperswil-Jona Lakers. Der 52jährige Schwede sagte ohne Zögern zu und erhielt am Freitag die Freigabe von AIK-Stockholm.

Anders Eldebrink soll in dieser sportlich schwierigen Situation, in der sich unsere NLA-Mannschaft befindet, seine grosse Erfahrung einbringen. Der Schwede gehört ab sofort als Co-Coach zum Trainerstab der Lakers.

Eldebrink hatte zu Saisonbeginn einen Trainerposten bei AIK Stockholm angetreten. Mit seinem Team verpasste Eldebrink als 9. der Elitserien denkbar knapp die Playoffs; aufgrund des Saisonendes am vergangenen Samstag wurde ein Engagement für Rapperswil-Jona überhaupt erst möglich.

Von 2005 bis 2012 coachte Anders Eldebrink die Kloten Flyers, zog dabei in jedem Jahr in die Playoffs der NLA ein und führte sein Team zwei Mal zum Vize-Meistertitel.

Bei Olympia 2006 und an der Weltmeisterschaft 2009 gehörte Eldebrink dem Trainerstab der schwedischen Nationalmannschaft an. In seiner aktiven Zeit feierte Eldebrink einen schwedischen und drei schweizerische Meistertitel, den Gewinn der Weltmeisterschaft 1987 (und drei Vizeweltmeistertitel) sowie eine olympische Bronzemedaille 1988.

passende Links:

hockeyfans.ch
Offizielle Seite des IOC


Quelle: Pressemeldung //PI