3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS


Die besten Schweizer Eishockey-Talente in Visp



Teilen auf facebook


Freitag, 14.Dezember 2012 - 15:10 - Am kommenden Montag 17. Dezember 2012 um 19.00 Uhr kommt es in der Litternahalle zu einem ganz speziellen Eishockey-Event. Die U20 Nationalmannschaft von Head-Coach Sean Simpson bestreitet vor der Weltmeisterschaft in Ufa (Russland) sein letztes Testspiel auf Schweizer Boden. Gegner ist der EHC Visp, welcher im Rahmen dieses Spieles Philipp Portner und Michel Zeiter für Ihre vorbildliche Spielerkarriere verabschieden wird. Im Visper Aufgebot steht ein letztes Mal die Nummer 77 Philipp Portner, welcher über 10 Jahre das Dress der Oberwalliser trug. Mit Bestimmtheit ein höchst emotionaler Moment.



Die U20 seinerseits tretet mit verschiedenen „Jungcracks“ wie z.B. Christoph Bertschy vom SCB, Samuel Guerra vom HCD, Lukas Sieber vom HCD, Dario Simion vom HC Lugano, Lino Martschini vom EVZ aus der NLA oder Tanner Richard und Alessio Bertaggia aus Nordamerika an. Ebenfalls dabei ist EHC Visp NLB-Schweizermeister 2011 Sven Andrighetto (unser Foto). Er verliess nach dem Meistertitel die Schweiz für Nordamerika, wo er höchst erfolgreich für die Rouyn Noranda Huskies stürmt. Ebenfalls im Kader sind zwei ehemalige Visper Nachwuchsspieler: Robin Kuonen (EVZ) und Vincent Praplan (Kloten Flyers).

passende Links:

hockeyfans.ch


Quelle: Pressemeldung //PI