2
 
0

VIC vs.MZA

2
 
1

AVS vs.DEC

2
 
3

VSV vs.ZNO

2
 
3

VIC vs.DEC

3
 
2

RBS vs.KAC

3
 
4

HCB vs.BWL

5
 
4

G99 vs.HCI

2
 
3

MZA vs.AVS

0
 
0

RBS vs.VSV

0
 
0

AVS vs.HCB

0
 
0

DEC vs.VIC

0
 
0

KAC vs.RBS

0
 
0

HCI vs.VIC

0
 
0

BWL vs.MZA

0
 
0

DEC vs.VSV

0
 
0

ZNO vs.G99

© by WU2005

Österreichs U20 verliert auch zweites WM Spiel



Teilen auf facebook


Montag, 10.Dezember 2012 - 15:46 - Bei der IIHF U20 Weltmeisterschaft Division IA setzte es am Montag für die österreichische U20-Nationalmannschaft die zweite Niederlage. Gegen Weißrussland verlor Österreich im französischen Amiens knapp mit 0:2.

Einen Tag nach dem 1:4 gegen Norwegen zum Auftakt der IIHF U20 Weltmeisterschaft Division IA in Amiens/Frankreich verlor die österreichische U20-Nationalmannschaft das zweite Spiel gegen Weißrussland mit 0:2 (0:0,0:1,0:1). Wie schon am Vortag scheiterte das Team von Head Coach Jason O’Leary an der eigenen Chancenauswertung, da die Defensive rund um Torhüter David Kickert (bisher 92,68 Prozent der Schüsse gehalten) auch gegen Weißrussland hervorragend organisiert war.

Zwar war die weißrussische Mannschaft dominant und spielbestimmend, an Goalie Kickert gab es aber lange Zeit kein vorbeikommen. Erst in der 31. Minute stellt Roman Kolenchukov auf 1:0 für Weißrussland, in Minute 46 war der gleiche Stürmer dann auch für den 2:0-Endstand verantwortlich.

„Wir haben sehr gut mitgehalten, vor allem defensiv. Wir hatten einige gute Konterchancen, die wir leider nicht verwerten konnten“, war Head Coach O’Leary mit der Leistung, aber nicht mit dem Ergebnis zufrieden. Am Dienstag ist der erste freie Tag, bevor es Mittwochmittag gegen Absteiger Dänemark um die ersten Punkte bei diesem Turnier geht.

Da werden dann bereits zwei nachnominierte Spieler im Kader der Österreicher dabei sein. Dominic Zwerger und Florian Kurath werden die wegen einer Verletzung nicht mitgereisten Stürmer Patrick Obrist und Patrick Berr ersetzen. „Das ermöglicht uns in der Offensive mehr Möglichkeiten, da wir jetzt vier komplette Linien zum Einsatz bringen können“, bestätigte O’Leary.

Weißrussland – Österreich 2:0 (0:0, 1:0, 1:0)
Tore: Kolenchukov (31., 46.)
Strafminuten: 6 bzw. 10 plus 10 Minuten Disziplinarstrafe Viveiros

12.12.2012, 12:00 Uhr: Dänemark – Österreich
13.12.2012, 15:30 Uhr: Slowenien – Österreich
15.12.2012, 19:00 Uhr: Österreich – Frankreich


Quelle:ÖEHV