8
 
3

BWL vs.ZNO

5
 
3

DEC vs.RBS

2
 
4

AVS vs.HCI

4
 
3

HCI vs.G99

2
 
3

ZNO vs.AVS

3
 
2

VIC vs.HCB

4
 
2

RBS vs.BWL

3
 
1

KAC vs.DEC

0
 
0

RBS vs.AVS

0
 
0

BWL vs.G99

0
 
0

DEC vs.ZNO

0
 
0

HCI vs.RBS

0
 
0

G99 vs.KAC

0
 
0

AVS vs.BWL

0
 
0

VSV vs.VIC

0
 
0

ZNO vs.HCB

 Pastl

U20-Nationalteam mit gelungener Generalprobe zur WM



Teilen auf facebook


Donnerstag, 06.Dezember 2012 - 15:53 - Mit zwei Siegen im Gepäck reist die österreichische U20-Nationalmannschaft zur IIHF Weltmeisterschaft Division IA nach Frankreich. Am Donnerstag gelang der Truppe von Head Coach Jason O’Leary ein 4:3-Erfolg über die Alterskollegen aus Polen.

Wie schon im ersten Vergleich (Endstand 3:2) mit Polen war es am Donnerstag in St. Pölten erneut keine einfach Aufgabe für die österreichische U20-Nationalmannschaft. Durch einige übertriebene und unnötige Härteeinlagen des Gegners nach einer verdienten 3:0-Führung aus dem Konzept gebracht mühten sich die Österreicher schlussendlich zu einem 4:3 (1:0,2:0,1:3).

Über 40 Minuten lang hatte die Mannschaft von Head Coach Jason O’Leary Spiel und Gegner im Griff, es fielen auch die nötigen Tore, die Sicherheit gaben. Kevin Schettina (im Powerplay), Philipp Cirtek und Patrick Berr sorgten bis zur 34. Minute für klare Verhältnisse. Danach ließen die Polen ihrem Frust freien Lauf und setzten zahlreiche unfaire Attacken. Dadurch wurde die ÖEHV-Auswahl aus ihrem Konzept gebracht, die Polen holten Treffer um Treffer auf. Als Alexander Rauchenwald allerdings zum 4:2 via Abstauber erhöhte, war die Partie gelaufen, auch wenn Polen noch der Anschlusstreffer gelang.

„Es waren sehr viele unnötige und harte Attacken der Polen dabei. Zum Glück hat sich auf den ersten Blick kein Spieler verletzt, sodass wir in Bestbesetzung zur Weltmeisterschaft fahren können“, meinte O’Leary. Am Freitag hebt die Mannschaft Richtung Amiens ab, wo es ab Sonntag bei der IIHF U20 Weltmeisterschaft Division IA gegen Norwegen, Weißrussland, Dänemark, Slowenien und Gastgeber Frankreich geht. „Es wird ein spannendes Turnier werden. Wir wollen schnell und aggressiv spielen“, erklärte der Head Coach.

Trainingslager und WM-Vorbereitung in St. Pölten
05.12.2012, 18:00 Uhr: Österreich – Polen 3:2 (0:1,1:0,2:1)
Tore Österreich: Koczera, Schettina, Fellinger

06.12.2012, 12:15 Uhr: Österreich – Polen 4:3 (1:0,2:0,1:3)
Tore Österreich: Schettina, Cirtek, Berr, Rauchenwald

IIHF U20 Weltmeisterschaft Division IA in Amiens/Frankreich
09.12.2012, 15:30 Uhr: Österreich – Norwegen
10.12.2012, 12:00 Uhr: Weißrussland – Österreich
12.12.2012, 12:00 Uhr: Dänemark – Österreich
13.12.2012, 15:30 Uhr: Slowenien – Österreich
15.12.2012, 19:00 Uhr: Österreich – Frankreich


Quelle:ÖEHV