3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
2

VSV vs.VIC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

SALZBURG,AUSTRIA,24.SEP.17 - ICE HOCKEY - EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, EC Red Bull Salzburg vs HC Innsbruck. Image shows John Lammers (HCI) and Thomas Raffl (EC RBS). Photo: GEPA pictures/ Florian Ertl - For editorial use only. Image is free of charge. GEPA pictures/ Florian Ertl

Lammers bleibt in Innsbruck, Schennach geht



Teilen auf facebook


Dienstag, 24.April 2018 - 15:04 - Die Innsbrucker Haie verlängern mit John Lammers. Stürmer Benedikt Schennach wird die Tiroler hingegen verlassen.

170 Spiele für die Innsbrucker Haie, 158 Punkte – John Lammers ist die personifizierte Torgefahr für das Team von Haie-Headcoach Rob Pallin. Auch im kommenden Jahr dürfen die Tiroler auf die Dienste des gebürtigen Kanadiers zurückgreifen, denn der 32-Jährige geht in seine vierte Saison bei den Innsbrucker Haien und hofft neben seinen Teamkollegen rund um Kapitän Tyler Spurgeon auf eine weitere erfolgreiche Spielzeit. „Ich freue mich wahnsinnig wieder nach Innsbruck zurück zu kommen. Wir sind längst eine große Einheit und meine Familie fühlt sich wahnsinnig wohl im Herzen Tirols“, so Lammers mit dem Nachsatz: „Wir haben in der letzten Saison Lunte gerochen. Wir wollen aber nun einen weiteren Schritt machen.“

Die Verantwortlichen rund um Vorstandsmitglied Norbert Ried und Obmann Günther Hanschitz zollen dem Goalgetter großen Respekt und zeigen sich mit der abermaligen Verlängerung hoch zufrieden. „John ist ein absoluter Leistungsträger und ein wichtiges Teil im Erfolgspuzzle. Die Statistiken sprechen hier für sich“, so Ried glücklich.

Benedikt Schennach verlässt Innsbrucker Haie
Keine Vollzugsmeldung gibt es hingegen von Stürmer Benedikt Schennach. Der 30- Jährige hat sich gegen einen Verbleib bei den Tirolern entschieden und will neue Herausforderungen in Angriff nehmen. Ob der gebürtige Ehrwahlder dem Eishockey in aktiver Form erhalten bleibt ist an dieser Stelle noch ungeklärt. Schennach absolvierte für die Haie 290 EBEL-Spiele und markierte dabei 65 Punkte. Nach Stationen in Deutschland, Übersee und Dornbirn kehrte der Tiroler 2011 zurück nach Innsbruck. In den vergangenen sieben Jahren ging der 30-Jährige für die Haie auf Torjagd und entwickelte sich zu einer wichtigen Mannschaftsstütze.

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Liga