3
 
6

KAC vs.BWL

8
 
3

RBS vs.G99

3
 
0

HCI vs.VSV

2
 
6

MZA vs.VIC

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

4
 
1

BWL vs.HCI

3
 
7

G99 vs.RBS

7
 
3

HCB vs.ZNO

2
 
3

AVS vs.MZA

6
 
1

VIC vs.VSV

3
 
2

DEC vs.KAC

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

HCI vs.BWL

1
 
2

AVS vs.RBS

 Expa

Sieg in Graz hilft Fehervar nichts mehr



Teilen auf facebook


Sonntag, 04.März 2018 - 21:40 - Im letzten Saisonspiel der beiden Teams gewann Feverhar AV 19 bei den Moser Medical Graz99ers mit 2:1. Den Siegtreffer für die schlussendlich knapp am Playoff gescheiterten Ungarn erzielte ihr Topscorer, Janos Hari.

Mit dem Wissen bei einem Sieg noch Chancen auf das Playoff zu haben, startete Fehervar AV19 mit viel Schwung in die für die 99ers bereits bedeutungslose Partie. In der fünften Minute machten sie diese Bemühungen erstmals bezahlt und der Ex-Grazer Olivier Latendresse hatte keine Mühe zur frühen Führung einzuschieben. Im Anschluss blieben die Gäste weiterhin am Drücker, konnten aber trotz mehrerer Chancen inklusive einiger Überzahlspiele im ersten Drittel keine weiteren Tore erzielen. Die Grazer ließen eine stark verjüngte Mannschaft auflaufen, so konnten einige Jugendspieler das erste Mal Erste Bank Eishockey Liga-Luft schnuppern und machten ihre Sache gut. Für einen Treffer reichte im ersten Abschnutt jedoch noch nicht.

Im zweiten Drittel kamen die 99ers besser aus der Kabine und fanden in Form von Daniel Woger die erste gute Chance vor. Gerade in einer Phase als der Ausgleich in der Luft lag, bekam Woger nach einem Bandencheck eine doppelte Strafe und unterbrach somit den Spielfluss der Gastgeber. Die Magyaren zogen kein gutes Powerplay auf und wurden für ihr defensives Spiel im Mittelabschnitt kurz vor Schluss noch bestraft. Daniel Oberkofler sorgte mit einem Schuss ins Kreuzeck für das 1:1.

Im Schlussabschnitt erkannte Fehervar den Ernst der Lage und trat wieder um einiges offensiver auf, da man unbedingt den Treffer benötigte, um die Möglichkeit auf die Playoffs am Leben zu halten. Mit dem Siegtor zum 2:1 von Janos Harri erfüllten die Ungarn ihre Pflicht und holten die drei Punkte. Durch den Punktgewinn von Bozen half der Sieg schlussendlich auch nichts und somit beendet Fehervar die Saison auf Rang 9. Die 99ers beenden ihre Saison auf dem letzten Platz.

Moser Medical Graz99ers vs. Fehervar AV19 1:2 (0:1,1:0,0:1)
Tor G99: Oberkofler (39.)
Tore AVS: Latendresse (5.), Hari (48.)

passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/Erste Bank Eishockey Liga