3
 
0

HCI vs.VSV

3
 
4

MZA vs.ZNO

8
 
3

RBS vs.G99

2
 
6

MZA vs.VIC

7
 
3

HCB vs.ZNO

4
 
2

VSV vs.VIC

0
 
2

KAC vs.DEC

3
 
7

G99 vs.RBS

4
 
1

BWL vs.HCI

2
 
3

AVS vs.MZA

2
 
5

ZNO vs.MZA

3
 
2

G99 vs.HCB

3
 
2

DEC vs.KAC

3
 
2

HCI vs.BWL

6
 
1

VIC vs.VSV

1
 
2

AVS vs.RBS

17.02.2015, Albert Schultz Eishalle, Wien, AUT, EBEL, UPC Vienna Capitals vs HC Orli Znojmo, Zwischenrunde, im Bild David Kickert (UPC Vienna Capitals) // during the Erste Bank Icehockey League intermediate heats match between UPC Vienna Capitals and HC Orli Znojmo at the Albert Schultz Ice Arena in Vienna, Austria on 2015/02/17. EXPA Pictures © 2015, PhotoCredit: EXPA/ Alexander Forst EXPA/ Alexander Forst

Villach verleiht Kickert zu den Vienna Capitals



Teilen auf facebook


Mittwoch, 28.Februar 2018 - 8:59 - Der erste Transfer vor Ablauf der EBEL Transferfrist ist einer, den man fast schon erwartet hatte. David Kickert, im Vorjahr mit den Vienna Capitals Meister, wird vom VSV zurück an seine alte Wirkungsstätte verliehen.

Nach einer schwachen Leistung im gestrigen Spiel in Znaim und dem für alle somit sehr enttäuschenden Verlauf der Zwischenrunde und der gesamten Saison, stellt der EC VSV ab sofort weitere personelle Weichen für die kommende Saison.

In enger Absprache mit dem neuen Trainer Gerhard Unterluggauer wird die Planung rasch vorangetrieben und der bereits avisierte österreichische Weg weitergegangen. Aus wirtschaftlichen Gründen wird man noch während der laufenden Saison den einen oder anderen Spieler abgeben.

Kickert wuchs in Wien auf und durchschritt alle Jugendteams der Vienna Capitals. In der Saison 2013/2014 feierte er als 19-Jähriger sein EBEL-Debüt für die Bundeshauptstädter. Nach 59 Einsätzen in Österreichs höchster Spielklasse und dem Gewinn des Meistertitels mit den Caps wechselte der Nationalteam-Goalie zur Saison 2017/2018 nach Villach. Beim EC VSV absolvierte Kickert in der laufenden Spielzeit 30 Partien und verzeichnete eine Fangquote von 90,8 Prozent.

Kickert stößt heute Nachmittag in Klagenfurt zum Team der Vienna Capitals, das am Abend, im achten Pick-Round-Duell, auswärts beim EC-KAC antritt (Face-Off: 19:15 Uhr). Caps-Youngstar Felix Maxa, seit Mitte Dezember an die Villacher verliehen, bleibt bis zum Saisonende des EC VSV in der Draustadt.

„Es ist großartig, dass David wieder zurück in unserem Team ist. Wir alle kennen ihn von früher, er sollte also keine Eingewöhnungsprobleme bei uns haben. David wird uns eine sehr gute Tiefe auf der Goalie-Position geben. Wir freuen uns sehr, dass er in der kommenden, heißen Phase ein Teil unserer Mannschaft sein wird“, so Head-Coach Serge Aubin.


passende Links:

Erste Bank Eishockey Liga


Quelle:red/PM